Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bolzplatz Weetzen: Acht Personen von Polizei ertappt

Weetzen.

Anwohner, Polizei und Stadt Ronnenberg haben gemeinsam gegen die nächtlichen Ruhestörungen auf dem Bolzplatz in der Bröhnstraße in Weetzen erfolgreich zusammengearbeitet. Der Bolzplatz ist seit einer Woche wegen eines defekten Tores gesperrt. Der Bauzaun zum abgesperrten Bolzplatz wurde zum Wochenende noch einmal verstärkt gesichert und mit gesonderten Hinweisschildern ausgestattet, da zuvor bereits nächtliche Ruhestörungen auf dem bereits gesperrten Bolzplatz von den Anwohnern gemeldet wurden.

Trotz zus√§tzlicher Sicherungen des Bolzplatzes haben sich auch am vergangenen Wochenende wieder Personen nachts auf dem Bolzplatz getroffen, um lautstark Fu√üball zu spielen. Der Bolzplatz grenzt direkt an eine Wohnbebauung. Anwohner hatten sich unter anderem wegen n√§chtlicher L√§rmbel√§stigung mit einer Unterschriftenliste an die B√ľrgermeisterin gewandt. Die Mitarbeiter der Stadt Ronnenberg haben daher im Vorfeld bereits sehr eng mit der Polizei Ronnenberg die Kontrollen abgestimmt, erl√§utert B√ľrgermeisterin Stephanie Harms.

In enger Zusammenarbeit zwischen der Stadt Ronnenberg mit der Polizei und den Anwohnern ist es der Polizei Freitagnacht zwischen 1 und 2 Uhr gelungen, acht Personen direkt anzutreffen. Beschädigungen konnten nicht festgestellt werden. Die Stadt Ronnenberg stellt gegen die acht Personen Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. Es handelt sich um 20- bis 23-jährige Ronnenberger und einen Gehrdener.