Anzeige

Blind Date mit Büchern geht in die zweite Runde

Barsinghausen.

Blutrünstiger Thriller oder herzzerreißende Liebesgeschichte? Oder doch eher eine packende Abenteuergeschichte? Normalerweise haben Leser ihre üblichen Vorlieben, die sie immer wieder zu den gleichen Autoren oder Stilrichtungen greifen lässt. Doch was passiert, wenn man ein Buch auswählen soll, ohne das Cover zu sehen oder den Klappentext zu lesen?

In der Stadtbücherei Barsinghausen haben die Leser ab dem 1. August genau diese Möglichkeit, denn dann beginnt zum zweiten Mal die Aktion „Blind Date mit einem Buch“. Sie endet am 2. Oktober. Neu ist, dass sich in diesem Jahr die Aktion nicht nur an Erwachsene richtet, sondern auch „verpackte“ Kinder- und Jugendbücher für die jüngeren Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung stehen. Die Mitarbeitenden der Barsinghäuser Stadtbücherei haben insgesamt 80 neue Bücher, davon 50 Bücher für Erwachsene und 30 Bücher für Kinder- und Jugendliche, so verpackt, dass alle optischen Reize komplett wegfallen, nur ein paar Schlagworte, die den Inhalt beschreiben, stehen als Anhaltspunkt zur Verfügung. Was jeder wirklich ausleiht und mit nach Hause nimmt, erfährt er erst beim Lesen. Und wer weiß – vielleicht entwickelt sich aus dem Blind Date ja eine neue literarische Vorliebe.