Anzeige

Gehrden lädt zum Entdeckertag ein

Ellingtones

Bild 1 von 4

Gehrden.

Der Ottomar-von-Reden-Park ist eines von 30 Zielen des Regionsentdeckertages 2020 am 13.  September 2020 – unter Corona-Bedingungen. In der denkmalgeschützten Grünanlage werden gleich zwei Bühnen bespielt. Wer Lust auf ein gemütliches Picknick mit Kultur hat, sollte schnell auf www.entdeckertag.de einen (Sitz-) Platz buchen. Der Eintritt ist frei, für den Parkbereich gelten die aktuellen Hygienebestimmungen und deshalb: kein Zugang ohne Anmeldebestätigung.

Das Programm auf der Parkbühne

Den Anfang macht der Kleines-Fest-im-Großen-Garten-Liebling und Top-Pantomime Herr Niels, er tritt um 11.30 Uhr auf. Seine Show begeistert durch eine gekonnte Mischung aus Pantomime, Clown und eindrucksvoller Körperbeherrschung.

Um 13 Uhr erheben die A-cappella-Stars von Vocaldente ihre Stimmen. Seit 2004 ist das Ensemble erfolgreich unterwegs – auch international. Das Repertoire des Quartetts reicht von Schlagern aus den 1920er-Jahren bis zu aktuellen Pop-Songs.

Nach einem Publikumswechsel geht es jazzig weiter: Die Ellingtones haben sich nicht nur der Musik ihres Namensgebers Duke Ellington verschrieben, sondern sind auch bekannt dafür, mit Vorliebe bekannte Hits aus Pop, Rock und Soul so gekonnt auf den Kopf zu stellen, das  sie in einem eigens arrangierten, jazzigen Gewand neu erstrahlen. Die Show auf der Parkbühne in Gehrden beginnt um 14.45 Uhr.

Sänger und Gitarrist Robby Ballhause sorgt ab 16.15 Uhr für ein Kontrastprogramm: Seine Musik ist eine Mischung aus Folk, Bluegrass, Country, Rock und Pop, genannt Greengrass-Music. Sein Markenzeichen: rau dargebotenen Liebeslieder und lieblich erzählten Grobschlächtigkeiten. Das Ergebnis sind melodische Songs mit erfrischend unsentimentalen Texten.

Mit Lars Stoermer (Saxophon) und Klaus Heuermann (Gitarre) klingt der Entdeckertag in Gehrden ab 17.45 Uhr aus. Lars Stoermer ist seit elf Jahren festes Mitglied der Bigband Fette Hupe, während Klaus Steuermann sich im Jazz wie in der Klassik bestens auskennt. Gemeinsam spielen sie ihre liebsten Jazzkompositionen in einer groovigen Besetzung mit facettenreichem Sound.

Bitte beachten: Der Einlass auf der Parkbühne Gehrden beginnt für das erste Zeitfenster (Herr Niels und Vocaldente) um 10.30 Uhr, für das zweite Zeitfenster (Ellingtones, Robby Ballhause und Lars Stoermer & Klaus Heuermann) um 14.15 Uhr.

Das Programm auf der Denkmalbühne

Auf der Denkmalbühne im Parkk sorgen Zauberkünstler Zino und das Musiktrio Die Marshmellows im Wechsel für luftig-leichte Unterhaltung.

Zino ist in ganz Deutschland mit seiner Show unterwegs, am Entdeckertag bringt er sein Publikum im Ottomar-von-Rede-Park zum Lachen und zum Staunen – nicht nur die Jüngsten unter den Gästen. Die Marshmallows spielen sich mit Klarinette, Banjo und Baritonsaxophon sich einmal quer durch Dixieland, Swing, Ragtime, Film-Hits für Kinder, (maritime) Schlager, Skiffle und Popmusik.

Einlass ist hier ab 10.30 Uhr, Zinos letzte Show beginnt um 15.30 Uhr.