Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hertells Beerendorf: Eine Plantage, zwei Früchte

Bild 1 von 7

ANZEIGE.

Die Himbeeren sind reif und dazu finden sich in Hertells Beerendorf auch gleich die wunderbar schmeckenden Erdbeeren - also zwei tolle Früchte auf einer Plantage. Wo gibt es dann denn sonst? Und das Beste: die Erdbeeren sind noch mindestens bis Mitte Juli erhältlich, die Himbeeren sogar noch zwei bis drei Wochen länger. Und ab Anfang Juli starten dann auch schon die Brombeeren – allerdings mengenbegrenzt. Auch die schwarzen Johannisbeeren sind reif und perfekt im Geschmack.

Und es gilt weiter die Profiregel: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind perfekte Erntefenster und "Einmachtage", Mittwoch gibt es wieder das Late-Night-Picking bis 21 Uhr.

Retro und Vintage ist nicht nur bei Kleidung und Innenausstattung in. Auch bei der Ernährung ist der Rückgriff auf Bewährtes ein Geheimtipp. "Deswegen haben wir den Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zu ´Einmachtagen´ erklärt", freuen sich Philip und Ekkehard Hertell.

Ob am Ende aus den Früchten der aktuell vollen Erdbeerpflanzen Marmelade wird oder sie für später eingefroren werden, ist erstmal Nebensache. "Wir haben auch einen Aktionspreis: 10 Kilo für 40 Euro, 5 Kilo für 22,50 Euro".

Und die Kunden sind begeistert: "Ich war gerade fünf Minuten in der mir zugewiesenen Reihe und bin nur ein paar Meter weit gekommen, da war mein 2,5-Kilo-Korb schon randvoll", erzählt ein begeisterter Selber-Pflücker.

Beerendorf: Vom Selberpflücken bis zum Drive-In

Auf 4 Hektar erstrecken sich die Beerenpflanzen von Hertell´s Beerendorf zwischen Benthe und Ronnenberg, direkt an der B65. Reihe um Reihe stehen die Beerenpflanzen auf dem Feld und warten nur darauf, geerntet zu werden. "Das ist ein echter Geheimtipp", freut sich einer der Besucher und pflückt eifrig weiter. Im Beerendorf erfolgt der natürliche Anbau der Pflanzen und die Früchtesaison wird dem Kunden nähergebracht. „Verschiedene Fruchtarten können hier selbst gepflückt werden“, lädt Betreiber Ekkehard Hertell ein – auch in Corona-Zeiten. Natürlich gibt es dazu ein paar Regeln, die beachtet werden müssen. „Wir machen es unseren Kunden aber einfach und erklären alles kurz und knapp und weisen jedem Kunden sein eigenes Pflanzrevier zu“, betont Hertell.

Ab sofort gibt es Erdbeeren

Das Beerendorf hat ab sofort mit pflück-frischen Erdbeeren geöffnet. "Die Ernte ist in diesen Tagen besonders ertragreich und man muss das Wetter im Blick haben", lädt Hertell zum baldigen Pflücken ein. In wenigen Wochen folgen dann bis in den August hinein die verschiedenen anderen Früchte: Himbeeren, schwarze Johannisbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Jostabeeren sowie die sibirische Kamtschatka-Beere. Mit diesen Sommerbeeren konzentriert an einem Ort soll das Ernten, Einmachen und Selbermachen leichter und attraktiver gemacht werden.

Fruchtanbau ist Vertrauenssache.

Oft ist die Handhacke in der Hand die erste Wahl, statt Unkrautmittel. „v.a. Himbeeren und Strauchbeeren sind zu 90 Prozent Handarbeit, wer da über unseren Preis stolpert, ist gern zur Arbeit eingeladen,“ lacht Ekkehard Hertell. Die Haupternte Erdbeeren beginnt jetzt. Die nächsten Wochen sind die beste Zeit, um in Hertells Beerendorf Beeren zu pflücken. „Die vielen Sonnenstunden der letzten Wochen haben uns noch einmal richtig viele Beeren gebracht und sie auch süßer gemacht,“ freut sich Sohn Philipp Hertell. „Und jetzt ist es teils leicht bewölkt und nicht zu heiß, mit frischem Wind, da ist es richtig schön auf dem Feld, einfach perfekt zum Ernten.“ Wer gerne nur einkaufen möchte, ist im BeerenStop mit Drive-In bestens bedient – „im Auto sofort die gekauften Beeren essen ist erlaubt“.

Late-Night-Picking

Von 8 bis 19 Uhr kann täglich gepflückt werden. Das Info-Telefon 05109-565980 gibt Auskunft. "Wir wollen es probieren, in diesem Jahr das Late-Night-Picking immer mittwochs bis 21 Uhr einzuführen. Zur Zeit ist der Andrang groß, und die gereiften Beeren sind sehr nachgefragt, schmecken wunderbar; die nächsten Tage werden spannend, denn wenn Reife und Selbstpflücker sich die Waage halten, ist es perfekt – manchmal schließen wir 24 Stunden"

 

Hertell`s Beerendorf

  • Benther Staße, Ecke B65 / 30952 Ronnenberg / Ortsteil Benthe
  • Navigationsdaten Googel:                 52.19`41.8"9°38`05.3"E
  • Haltestelle "Sieben Trappen" direkt am Himbeerfeld (Bus-Linien 560 oder 561)
  • https://www.himbeeren-hannover.de/

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden