Anzeige
Anzeige

Vollalarm: Großeinsatz in Bredenbeck

Bild 1 von 57

Video1

Video2

Video3

Video4

Bredenbeck.

Seit kurz nach 20 Uhr am Sonntagabend (18. Februar) läuft in Bredenbeck in der Straße Am Klosterkamp ein Feuerwehreinsatz. Mehrere Feuerwehren sind im Einsatz. Nach ersten Angaben soll ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten sein.

Nach ersten Informationen sollen sich keine Personen mehr im Haus befinden. Die noch recht neue Wennigser Drehleiter kommt zum ersten Mal zu einem Brand-Einsatz. Augenscheinlich sind alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Wennigsen im Einsatz. 

Update 20.40 Uhr:

Alle cht Ortswehren sind im Einsatz. Das betroffene Haus wird von allen Seiten mit Löschangriffen angeangen. Das Feuer ist nach wie vor nicht aus. Derzeit wird das Dach geöffnet.

Update: 20.46 Uhr:

Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing ist vor Ort, ebenso Wennigsens Bürgermeister Christoph Meineke.

Update 21.01 Uhr:

Nach Angaben von Gemeindebrandmeister Uwe Bullerdiek, der im Einsatz auch die Funktion des Pressesprechers übernommen hat, befanden sich keine Personen mehr im Haus. Ein Trupp Pressluftatmer (PA) befand sich im Gebäude, als das Obergeschoss durchzündete. Daraufhin wurde das Gebäude geräumt und mit drei Löschangriffen von außen das Feuer angegangen. Von der Drehleiter, der Garage eines Nachbargebäudes und von der Rückseite wird der Brand bekämpft. Bullerdiek geht davon aus, dass der Einsatz noch mehrere Stunden andauern wird, bis das Feuer unter Kontrolle gebracht ist.

Derzeit wird das Dach des Hauses geöffnet, damit Brandnester gelöscht werden und Hitze abziehen kann. Nur durch den sehr zeitnahen Einsatz mit der Drehleiter konnte ein Durchzünden des kompletten Dachgeschosses verhindert werden. Die Alarmstufe wurde auf B3 erhöht, die höchste Stufe im Gemeindegebiet. Einsatzleiter ist der Holtenser Ortsbrandmeister André Grüger.

Problematisch stellt sich die Situation mit einem angrenzenden Gebäude dar. Laut Bullerdiek ist nicht klar, ob das andere Haus mit dem betroffenen Haus verbunden ist.

Update 21.12 Uhr:

Der Bauhof wurde zum Einsatz gerufen. Grund ist, dass das Löschwasser auf der Straße gefriert. Auch der stellvertretende Brandabschnittsleiter Sascha Krause aus Barsinghausen ist vor Ort.

Update: 21.23 Uhr:

Das Technische Hilfswerk aus Ronnenberg ist am Einsatzort eingetroffen, ebenso der Kriminaldauerdienst der Polizei. 

Update 21.41 Uhr:

Die Drehleiter aus Springe ist vor Ort und sichert das an das brennende Gebäude angrenzende Haus ab. Derweil versuchen die Einsatzkräfte weiterhin das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Das stellt sich jedoch als schwierig dar, da die Zwischendecke nach wie vor brennt und nicht ohne weiteres gelöscht werden kann.

Update 22.25 Uhr:

Die Löscharbeiten werden voraussichtlich die halbe Nacht durch andauern.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden