Anzeige
Anzeige

Springe: Was polnischer Wein anrichten kann

Springe.

Am Wochenende, vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag, bespritzten unbekannte T√§ter die wei√üe Hausfassade, die Eingangst√ľr und zahlreiche Holzrahmenfenster des historischen Wohnhauses auf dem Kirchplatz der St. Andreas Kirche.

Eine Flasche mit polnischem Johannisbeer-Fruchtwein der Marke CAPRICE lie√üen die T√§ter im Vorgarten zur√ľck.

Die r√∂tliche Farbe des Weins drang in die Holzrahmen und Putzfassade des √ľber 200 Jahre alten Fachwerkhauses ein und l√§sst sich nicht entfernen. Das Haus muss hier neu gestrichen werden.

Bei dem Haus handelt es sich um die alte Schule von Springe, die später als Arztpraxis und jetzt als Wohnhaus genutzt wird.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat melde sich bitte bei der Polizei in Springe, Telefon 05041-9429-0.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden