Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MCG´ler erwarten Nachricht von Sam

Die Abiturienten des MCG im ZDF-Morgenmagazin mit Dunja Hayali und Mitri Sirin.

Bild 1 von 3

Anzeige

Gehrden / Berlin.

Kürzlich besuchte eine Schülergruppe des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) auf Einladung ihrer heimischen Abgeordneten Maria Flachsbarth (CDU) und Matthias Miersch (SPD) den Deutschen Bundestag. Anlass der Einladung war das Engagement der Schüler bei der Theateraufführung von Dürrenmatts „Kill Ill – Der Besuch der alten Dame“ im letzten Jahr. Die Parlamentarier berichteten vom Arbeitsablauf der Bundestagsabgeordneten, gaben Einblick in den Ablauf einer Sitzungswoche, die Arbeitsweise des Parlaments, sowie die vielseitigen Aufgaben der Abgeordneten. In der anschließenden Diskussion mit der Schülergruppe beantworteten die Abgeordneten viele Fragen. Für die angehenden Abiturienten war die Diskussion mit den renommierten Abgeordneten willkommene Gelegenheit ihr Politik-Wissen aufzufrischen.

Interessiert verfolgten sie mit ihren Lehrern Dana Kröning, Ingo Kitzel und Ludger Deters auch eine hitzige Parlamentsdebatte zum Thema „Rüstungstransporte“. Der Abend endete mit einem Panorama-Blick über die Skyline Berlins aus der Reichstagskuppel und einem Besuch des Musicals „Ghost-Nachricht von Sam“ im Theater des Westens. Neben der imposanten technischen Umsetzung begeisterten hier vor allem die Darsteller Alexander Klaws und Willemijn Verkaik gesanglich als Sam und Molly.

In aller Frühe und bei Minus 13 Grad ging es für die Gehrdener Schüler am Folgetag zum ZDF-Morgenmagazin. Im Moma-Café moderierten Dunya Hayali und Mitri Sirin inmitten der MCGler professionell ihre Sendung. Trotz der sehr kurzen Pausen zwischen den Beiträgen hatten sie aber immer noch Zeit und Lust, sich mit den Schülern zu unterhalten und zu erfragen, woher sie kämen. Mitri Sirin baute eine weitere Brücke, indem er von seiner Hochzeit in Hannover berichtete. Im Anschluss der Live-Sendung ließen sich Hayali und Mitri unkompliziert zu „Selfies“ und Gruppenfotos überreden, bevor für sich die Calenberger Jugendlichen noch das ZDF-Hauptstadtstudio zeigen ließen, in dem unter anderem der Polit-Talk „Maybrit Illner“ und das Kulturmagazin „Aspekte“ produziert werden. „Es war sehr spannend, einmal live hinter die Kulissen des Fernsehens blicken zu können“, resümierte Schülerin Inken Paulsen zufrieden. Und Annika Hagen ergänzte: „Die ganze Schule und unsere Familien in Gehrden haben auch die Sendung gesehen und Screenshots und Bilder per WhatsApp geschickt.“

Nach etwas Freizeit, um die Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden, informierten sich die Jugendlichen noch im Schloss Bellevue über den Amtssitz und die Aufgaben des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Unter anderem besichtigten sie das Dienstzimmer und den Prunksaal, in dem Angela Merkel und ihr Kabinett in den nächsten Tagen vereidigt werden. Im Zug zurück fasste Schüler Miron Näther die Fahrt für die müde, aber begeisterte Gruppe zusammen: „Ein tolles Erlebnis. TV, Kultur und Politik. Alles an zwei Tagen - richtig Bombe."


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden