Anzeige
Anzeige

"Danke für Ihr Engagement" - Stadt ehrt ihre Bürger

Norbert Wels (rechts) wird von Bürgermeister Marc Lahmann mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Anzeige

Barsinghausen.

"Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Baustein für den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt", leitete Bürgermeister Marc Lahmann die heutige Ratssitzung der Stadt Barsinghausen ein. Insgesamt 15 Bürger wurden für ihre Arbeit in den Bereichen Sport, Kleingartenvereine, Soziales und Kirchen, Feuerwehr, Gemeinwesen sowie Kultur geehrt.

Mit den Ehrenurkunden wurden Christiane Arlt, Sascha Arlt, Andreas Claußen, Martin Köster, Pia Grewenig-Spyra, Klaus-Jürgen Dallmann und Heinz-Werner Gottlob ausgezeichnet. Die bronzene Ehrennadel erhielten Ilse Asche, Ruth Otte, Margot Pehl, Gudrun Meyer, Lars Kömer und Heinrich Blume. Mit der silbernen Ehrennadel wurde Hans-Dieter Schaffler ausgezeichnet. Norbert Wels erhielt die höchste Auszeichnung - die goldene Ehrennadel. Mehr zu den Geehrten erfahren Sie in unserem Video, welches morgen für Sie unter diesem Artikel bereit stehen wird.
Die höchste Auszeichnung, die goldene Ehrennadel der Stadt Barsinghausen, wurde an Norbert Wels verliehen. Wels engagiert sich seit Jahren als Gründungsmitglied und erster Vorsitzender für Calenberger Cultour & Co. "Herr Wels hat das kulturelle Leben der Stadt in entscheidender Weise mitgeprägt. Mit keinem Namen ist die Kulturarbeit der Stadt Barsinghausen so sehr verbunden, wie mit dem Namen Norbert Wels", betonte Lahmann.

"Der Rat der Stadt Barsinghausen und auch ich selbst wissen, dass diese Form der menschlichen Solidarität mit Geld nicht zu bezahlen und durch keinen Sozialstaat der Welt zu ersetzen ist", betonte Lahmann. "Sie setzen sich ein, Sie unterstützen, Sie helfen und schenken Zeit, um sich für die Mitmenschen ehrenamtlich, freiwillig zu engagieren." Neben den Ehrungen wurden zusätzlich die Mitbürger von Lahmann begrüßt, die im vergangenen Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte der Männer- und Frauenchor Egestorf.


Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden