Anzeige
Anzeige

Busbrand verursacht 30.000 Euro Schaden

Symbolfoto.

Region / Laatzen.

Auf der Bundesstraße (B) 443 ist es heute an der Anschlussstelle (AS) Laatzen zur Bundesautobahn (BAB) 7 zu einem Brand eines Linienbusses gekommen. Das Fahrzeug wurde durch das Feuer komplett zerstört, verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Der 21 Jahre alte Fahrer des Busses war ohne Fahrg√§ste mit seinem Mercedes auf der B 443, aus Richtung AS Laatzen kommend, in Richtung Wassel unterwegs. Kurz vor der Abzweigung nach M√ľllingen (Kreisstra√üe 147) bemerkte der 21-J√§hrige, nachdem er von dahinter fahrenden PKW-Fahrern darauf aufmerksam gemacht worden war, Flammen und eine starke Rauchentwicklung am Heck seines Fahrzeuges, hielt am Fahrbahnrand an und stieg unverletzt aus. Die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr l√∂schte den mittlerweile in Vollbrand stehenden Bus, der durch das Feuer komplett zerst√∂rt wurde. Den Schaden am Bus sch√§tzen die Ermittler auf 30.000 Euro. Die B 443 bleibt bis zum Abtransport des Fahrzeugwracks in H√∂he des Brandortes voll gesperrt. Es kommt zu Behinderungen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden