Anzeige

Wer war das? Große Ölverschmutzung

Gehrden.

Am Donnerstag wurde die Schwerpunktfeuerwehr zu einer Ölspur in der Schaumburger Straße alarmiert. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte eine immense Ölverschmutz durch Hydrauliköl vor, die sich über die Weetzener Straße, die Schaumburger Straße und die Straße „Nedderntor“ erstreckte. Die Spur war durchgängig etwa zwei Meter breit und rund 700 Meter lang. An einigen Stellen waren die Öllachen knapp 20m² groß. Die Einsatzstelle wurde gesichert und die größten Gefahrenstellen in den Kreuzungsbereichen abgestreut. Zur Unterstützung wurde eine Fachfirma gerufen, die die Spur auf der Fahrbahn mit einem speziellen Reinigungsfahrzeug beseitigte. Der Verursacher konnte durch die Feuerwehr und die Polizei ermittelt werden.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden