Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bundeswehrfahrzeuge werden zum Ziel von Brandstiftern

Standardbild.

Region.

Samstagnacht haben bislang unbekannte T√§ter auf einem Werkstattgel√§nde an der Grambartstra√üe bei Hainholz einen Lkw angez√ľndet. Dadurch wurde ein weiteres Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen. Nun ermittelt die Kripo wegen vors√§tzlicher Brandstiftung und sucht Zeugen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Kriminaldauerdienstes hatte ein 55-j√§hriger Zeuge das Feuer gegen 2.45 Uhr bemerkt und den Notruf gew√§hlt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein auf dem Firmengel√§nde geparkter Lkw von der Bundeswehr in Vollbrand. Trotz unverz√ľglich beginnender L√∂scharbeiten brannte das Fahrzeug nahezu vollst√§ndig aus. Ein zweiter Lkw von der Bundeswehr wurde durch das Feuer am Heck ebenfalls besch√§digt. Die Ermittler der Kripo gehen davon aus, dass das Feuer an dem Lkw absichtlich gelegt worden ist. Den entstandenen Schaden sch√§tzen sie auf 20.000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an der Grambartstraße gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 - 1095555 zu melden.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden