Anzeige
Anzeige

"Barsinghausen läuft" zum 10. Mal

Im vergangenen Jahr nahmen auch viele Kinder an "Barsinghausen läuft" teil.

Barsinghausen / Region.

„Barsinghausen läuft“ zum 10. Mal: Am Samstag, 1. September, ab 15.30 Uhr, startet erneut die Laufveranstaltung, die von Marc Wilke und einem Helferteam organisiert wird. Der Volkslauf startet am Mont-Saint-Aignan-Platz vor der Klosterkirche. Die Disziplinen sind die 5,2 Kilometer Nordic Walking Strecke (Start um 16 Uhr), die 5,2 Kilometer Walking Strecke (Start um 16 Uhr), der ein Kilometer Kinderlauf (Start um 16.05 Uhr), der 10,5 Kilometer Himmelstreppenlauf (Start um 17 Uhr) und 5,2 Kilometer Volkers Lauf (Start um 17 Uhr). Im Zielbereich wird eine große Wettkampfuhr stehen, damit die Zuschauer eine Vorstellung bekommen, wie lange die Läufer unterwegs sind. Wie Marc Wilke mitteilte, wird es für jeden Teilnehmer ein Getränk in einer 0,5 Liter-Pfandflasche geben; auf Plastikbecher wird verzichtet.

Die Teilnehmergebühr liegt bei einem Euro für den Schülerlauf, vier Euro für Jugendliche bis 16 Jahre und sieben Euro für Erwachsene. Die Einnahmen durch die Startgelder werden wieder komplett an zwei gemeinnützige Vereine gespendet: Die Clinic-Clowns Hannover und den ambulanten Hospizdienst „Aufgefangen“. Im Rahmenprogramm wird der Barsinghäuser Stefan Basler für Livemusik sorgen. Seinen Auftritt sponsert die Stadtsparkasse Barsinghausen.

"Barsinghausen läuft" ist wieder Teil der der Welfare Laufserie. Die Welfare Laufserie besteht aus sieben Laufveranstaltungen in der Region Hannover, die unabhängig voneinander gemeinnützige Zwecke unterstützen. Bei einer Teilnahme an mindestens vier dieser Laufveranstaltungen besteht die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen. Die Strecke führt über Wald- und Radwege entlang des Deisters zum Deisterpark und zurück zum Mont-Saint-Aignan-Platz. Alle Teilnehmer haben Umkleide- und Duschmöglichkeiten in der Glück-Auf-Sporthalle in der Bergamtstraße. Weitere Infos gibt es unter www.barsinghausen-läuft.de.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden