Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Willkommen Kinder

Foto:pixabay

Springe.

Der erste Familienspielkreis im Rahmen des Projekts "Willkommen Kinder" (Wiki) startet jetzt in Springe. Die Stadt sucht weitere Elternbegleiterinnen und - begleiter. Der erste Familienspielkreis findet ab Freitag, den 14. Juni um 9.30 Uhr in der Fl├╝chtlingsunterkunft Sozialwerk, Hindenburgsta├če 25, im Gemeinschaftsraum statt. Zu beachten ist, dass an den folgenden Freitagen der Beginn jeweils um 9.00 Uhr ist.

Zentrale Akteure bei der Umsetzung des "WiKi"-Programms sind - neben den zugewanderten Familien und ihren Kindern - die Elternbegleiter. M├Ąnner und Frauen, die gerne mit Fl├╝chtlingsfamilien und Kindern zwischen 0 - 6 Jahren zusammenarbeiten, k├Ânnen sich daf├╝r qualifizieren lassen. Die  Elternbegleiter unterst├╝tzten die zugewanderten Kinder und ihre Familien beim Lernen der deutschen Sprache mit eigens entwickelten Spiel - und Lernmaterialien. Die Elternbegleiter stehen "ihrer" Familie beim ├ťbergang der Kinder in das deutsche Bildungssystem oder in fr├╝hp├Ądagogische Angebote durch diverse Kindertageseinrichtungen zur Seite.
F├╝r Kinder aus gefl├╝chteten Familien, die keinen Platz in einer Kindertageseinrichtung erhalten haben, sind als Alternativangebot Familienspielkreise geplant, an denen mehrere Familien mit ihren Kindern teilnehmen k├Ânnen. Der erste startet jetzt (s.o.).

Besondere Vorkenntnisse m├╝ssen Elternbegleiter ├╝brigens nicht mitbringen. Die Basisqualifizierung hat Seminarcharakter und erfolgt ├╝ber einen Zeitraum von 20 - 25 Stunden, verteilt auf sechs zusammenh├Ąngende Tage. Sie wird durchgef├╝hrt von ausgebildeten Fachkr├Ąften und ist f├╝r die Teilnehmenden kostenlos. Umfangreiche Materialien und ein Handbuch werden zur Verf├╝gung gestellt. Eine Teilnahmebescheinigung qualifiziert f├╝r die T├Ątigkeit. Bei ausreichender Teilnehmerzahl kann das Seminar auch vor Ort - gegebenenfalls mit Kinderbetreuung - in Springe stattfinden.

Die Stadt freut sich ├╝ber eine rege Teilnahme von Fl├╝chtlingsfamilien mit Kindern am neuen Spielkreis. Wer sich zum Elternbegleiter schulen lassen will, wendet sich an Dorothea Leimbach, Fl├╝chtlingssozialarbeit, Stadt Springe, unter der Telefonnummer 05041-73276 oder Email dorothea.leimbach@springe.de. Auch in anderen Kommunen der Region Hannover gibt es das Projekt WiKi, die dazugeh├Ârigen Elternbegleiter bzw. das Angebot sich f├╝r diese T├Ątigkeit qualifizieren zu lassen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden