Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

50. Sportabzeichen für Lothar Weigelt und Dirk Lücke

Stolz auf 50 Wiederholungen sind Lothar Weigelt (links) und Dirk Lücke.

Bild 1 von 5

Anzeige
Anzeige

Kirchdorf.

„Nach vielen Jahren Anlauf haben wir nun endlich die für unseren Verein magische Grenze von 200 absolvierten Sportabzeichen übersprungen!“ Mit diesen Worten begrüßte der Sportabzeichenobmann des TSV Kirchdorf, Bernd Lohmann, seine eifrigen Sportlerinnen und Sportler bei der diesjährigen Verleihung im Vereinsheim Am Schulzentrum. Mit insgesamt 211 erfolgreichen Prüfungen, davon 172 bei den Jugendlichen und 39 im Erwachsenenbereich bliebe aber besonders bei der älteren Generation noch viel Luft nach oben, so Lohmann. Erfreulich sei auch die Steigerung bei den Familiensportabzeichen mit zehn Urkunden.

Die jüngsten Teilnehmer im Jahre 2016 waren Till Eberhard und Frieder Krause mit fünf Jahren, doch beide bekamen ihr bronzenes Jugendsportabzeichen noch nicht offiziell verliehen, weil sie das vorgeschriebene Alter von sechs Jahren noch nicht erreicht hatten.

Bei den Jugendlichen gab es 88 mal Gold, 43 silberne sowie 31 bronzene Abzeichen, was einmal mehr beweist, dass es nicht immer „Gold“ sein muss, sondern dass die Teilnahme viel wichtiger ist. Den größten Anteil an den erfolgreichen Prüfungen hatten die Mädchen-Leistungsriege der Turnerinnen und die Astrid-Lindgren-Schule.

Die recht selten vergebene Auszeichnung „Gold mit der 50“ erhielten Lothar Weigelt und Dirk Lücke. Ihnen folgt Manfred Kramer mit 48 Wiederholungen. Den Rekord hält Siegfried Lehmann, der es bisher auf 52 Abnahmen brachte. Bei den Damen liegt Bärbel Lücke mit der Anzahl von 46 in Front. Ältester Teilnehmer war einmal mehr Rezsö Balassa mit 82 Jahren. Die begehrten Sportabzeichen für Familien entfielen im abgelaufenen Jahr auf die Familien Cisseé, Eberhard, Grünewald, Krause, Krokowski, Liewald, Lücke, Schart, Schrenner und Schulz (München).

Für dieses Jahr wird der TSV Kirchdorf einen Familien-Sportabzeichentag am 10. Juni auf dem Sportplatz des Schulzentrums anbieten. Alle interessierten Jugendlichen treffen sich um 11 Uhr und die Erwachsenen um 13 Uhr. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Anzeige