Anzeige
Anzeige

Treckerdemo: No Farmers - no Future

Bild 1 von 24

Everloh/Gehrden/Holtensen/Wennigsen/Region.

Tausende von Landwirten sind heute Vormittag zur gro├čen "Land schafft Verbindung" - Kundgebung am Nordufer des Maschsees nach Hannover aufbrochen.  Die Tiere sind versorgt, die Feldarbeit ruht wegen der gemeinsamen Sache. In Everloh bei Gehrden ist einer der Sammelpunkte f├╝r die gro├če Treckersternfahrt, rund 150 haben sich dorthin aufgemacht. 

"Es ist bereits f├╝nf nach Zw├Âlf", sagt Landwirt Heinrich Volker aus D├Âteberg (Seelze). "Vor drei├čig Jahren sind wir schon so wie heute in Br├╝ssel und Stra├čburg gewesen - und  was hat┬┤s gen├╝tzt?" Wilhelm Mensching aus Lohnde hat seinen Trecker mit einer Puppe und einem Plakat geschm├╝ckt. "Das geht vom gr├╝nen Bauer bis zum roten Bauer, der zornig ist".

Und das sind sie alle "Wir f├╝hlen uns als S├╝ndenb├Âcke der Nation", sagt Christoph M├Âller aus Lemmie. "Es ist das Agarpaket, das Mercosur-Abkommen und es sind die vielen kleinen Dinge, die das Fass zum ├ťberlaufen bringen. " "Land-schafft-Verbindung" Organisator Heiko Kauke aus Kirchwehren erg├Ąnzt: " Unsere Kinder werden in der Schule gemobbt, wir sind zu wenige und werden so auch immer weniger, wir interessieren die Politik nicht als W├Ąhler." Und dann reden M├Âller und Kauke noch dar├╝ber, dass die Bauern genau das produzieren, was die Verbraucher nachfragen. Wollten die mehr Bioprodukte, gebe es auch mehr Bioprodukte. Andere sprechen vom Stadt-Land- Problem.

Derweil sind die Trecker auf den Feldwegen am Erichshof geparkt. Im Hof gibt es die passenden T-Shirts, Aufkleber und eine Ansage von Demonstrationsleiter Kauke: "Ich m├╝sste euch hier jetzt die ganze Route bis nach Hannover vorlesen, aber es ist eigentlich ganz einfach. Fahrt einfach immer hinter euerm Vordermann und bildet eine Kolonne.  Und lasst euch sp├Ąter nicht von linken Gewaltt├Ątern in Hannover provozieren, denn wir wollen einen guten Eindruck hinterlassen. Es wird ganz bestimmt nicht unsere letzte Demonstration sein. "

Anschlie├čend  machen sich alle gemeinsam auf den Weg.

 

 

 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden