Anzeige
Anzeige

Drei Einsätze: Eine verletzte, eine tote Person

Laatzen.

Dreimal rückten die ehrenamtlichen Helfer der Laatzener Ortsfeuerwehr heute aus. Immer zu technischen Hilfeleistungen.

Um 7.05 Uhr ging es in den Grenzweg. In einem Haus war eine Rentnerin samt ihrem Rollstuhl gestürzt. Sie schrie um Hilfe und der Schlüssel steckte von innen in der Haustür. Mit Spezialwerkzeug öffneten die Retter der Feuerwehr die Tür, danach versorgte der Rettungsdienst die ältere Dame.

Gegen 14 Uhr beseitigten die Feuerwehrkräfte zusammen mit dem Bauhof einen losen Ast in großer Höhe in der Ohestraße nahe der Masch in Grasdorf.

Gegen 17.30 Uhr eilten dann ein Dutzend Helfer mit drei Fahrzeugen zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Alt-Laatzen. In einem Mehrfamilienhaus in der Hildesheimer Straße/Kronsbergstraße war ein Mann in einem "sehr schlechten Allgemeinzustand". Über die Drehleiter im Hof eines Raumausstatters sollte die Person gerettet werden. Leider waren die Bemühungen vergebens, der Mann verstarb noch vor der Rettung. Gegen 18.20 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden