Anzeige
Anzeige

Neugestaltung Straße Im Wieh ist abgeschlossen

(v.li.) Tobias Garbarek (Firma Schweerbau), Bürgermeister Marc Lahmann und Tiefbauamtsmitarbeiter Stefan Recht.

Barrigsen/Barsinghausen.

Die Neugestaltung der Straße Im Wieh im Ortsteil Barrigsen ist abgeschlossen. Seit Mittwoch, den 3. Juni ist die Straße wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Damit ist ein weiteres Großprojekt der Dorferneuerungsmaßnahmen umgesetzt worden. Das Dorferneuerungsprogramm wird durch das Land Niedersachen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung in Höhe von 73 Prozent der Gesamtkosten gefördert.

Die Planung der Baumaßnahme wurde umfangreich vorab in Arbeitskreissitzungen mit den Bürgern der Stadt besprochen und anschließend umgesetzt. Die Baumaßnahme wurde im Februar 2020 von der Firma Schweerbau aus Stadthagen begonnen und konnte innerhalb des geplanten Bauzeitraumes von rund vier Monaten umgesetzt werden. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf möglichst geringe Einschränkungen für die Anlieger während der Bauzeit. Der Umfang der Baumaßnahme umfasste neben der Erneuerung des Regenwasserkanals und der dazugehörigen Hausanschlüsse, vor allem der Erneuerung der Oberflächen mit einer geänderten Verkehrsraumaufteilung. Hierbei wurde der Fahrbahnquerschnitt auf 4,50 Meter höhengleich mit Römerpflaster ausgebaut und eine Entwässerung über ein Quergefälle hergestellt. Darüber hinaus wurden erstmalig mehrere Parkflächen angelegt. Die bereits vorhandenen Grünstreifen wurden, wenn möglich erhalten und mit Blühwiese eingesät.

Die Ausführungskosten belaufen sich auf rund 355.000 Euro und liegen damit circa 15.000 Euro über der kalkulierten Auftragssumme. Die Mehrkosten begründen sich mit den schwierigen Bodenverhältnissen im Zusammenhang mit der Erneuerung des Regenwasserkanals sowie unterschiedlich stark ausgeprägter Asphaltdicken im Fahrbahnbereich. So mussten mehrere Leitungen gekreuzt werden, die teilweise aufwändige Leitungsumverlegungen zur Folge hatten.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden