Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobile kann auf weiter Förderung vom Bund hoffen

220409_TBMZ_PHT06.jpg

Pattensen.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth freut sich über die Fortsetzung und substanzielle Aufstockung des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus. Bereits Anfang August startete das Antragsverfahren für alle im aktuellen Bundesprogramm geförderten Mehrgenerationenhäuser. Bis zum 30. September können die Mehrgenerationenhäuser Bewerbungen für eine Teilnahme an der neuen Förderperiode einreichen und werden nach erfolgreicher Bewerbung auch mit Beginn des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander im Jahr 2021 mit einem um 10.000 Euro erhöhten Bundeszuschuss in Höhe von 40.000 Euro im Jahr unterstützt.

„Dass der Bund seine finanzielle Unterstützung Mehrgenerationenhäuser ausbaut und zudem die Programmlaufzeit auf acht Jahre verlängert, ist ein sehr positives Signal. An Orten wie dem Familienzentrum MOBILE in Pattensen wird ein für die gesamte Gesellschaft nicht zu überschätzender Beitrag zu gutem Zusammenleben geleistet – gerade auch in Zeiten des Abstandgebots“, bemerkt die Parlamentarische Staatssekretärin und „Patin“ von MOBILE.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden