Anzeige
Anzeige
Anzeige

Edeka Ladage kommt nach Arnum

von links: Steffen Döring und Stefan Ladage stellen ihre neuen PlĂ€ne fĂŒr den zukĂŒnftigen Edeka-Markt in Arnum den Ausschussmitgliedern vor.

Bild 1 von 4

Arnum .

Edeka Ladage kommt jetzt auch nach Arnum. FĂŒr die Stadt Hemmingen ist es der erste Edeka-Markt, fĂŒr Inhaber Stefan Ladage bereits der dritte. Auf einer VerkaufsflĂ€che von 1.850 Quadratmetern soll den zukĂŒnftigen Besuchern des Marktes ein besonderes Einkaufserlebnis bereitet werden. Gestern waren Stefan Ladage, Niklas Daser von der Edeka und GeschĂ€ftsfĂŒhrer des Wennigser Edeka-Marktes Steffen Döring im Fachausschuss der Stadt Hemmingen. Grund fĂŒr den Besuch sind die verĂ€nderten PlĂ€ne der Edeka, die sie den Ausschussmitgliedern und GĂ€sten der Ausschusssitzung vorstellten.

„Wir wollen das alte GebĂ€ude abreißen und ein neues bauen“, erklĂ€rte Daser. Grund dafĂŒr sei, dass das alte GebĂ€ude zu alt ist. „Wir mĂŒssen jetzt die richtigen Voraussetzungen schaffen.“ Anders als anfĂ€nglich geplant, soll das GebĂ€ude am sĂŒdlichen Teil des GrundstĂŒckes Göttinger Straße 43 aufgebaut werden. Dort, wo noch das alte GebĂ€ude steht, sollen ParkflĂ€chen entstehen. Die VerkaufsflĂ€che soll sich ebenfalls von 1.600 Quadratmeter auf 1.850 Quadratmeter erhöhen. „Wir wollen einen neuwertigen und zukunftsfĂ€higen Markt schaffen. Darum haben wir das Investitionsvolumen deutlich erhöht und können so den zukĂŒnftigen Besuchern ein zusĂ€tzliches Angebot in Form eines Bistros bieten“, erklĂ€rte Daser.
Wie auch der Markt in Wennigsen soll in Arnum eine Glasfront eingebaut werden. „Wir wollen versuchen, auch am GebĂ€ude so viel Glas wie möglich zu integrieren“, so Daser. Im Gegensatz zum derzeitigen LebensmittelgeschĂ€ft soll die Decke möglichst hoch sein: „Das sorgt fĂŒr ein angenehmeres Einkaufserlebnis.“
Mit den Planungen des zukĂŒnftigen Edeka-Marktes zeigten sich die Ausschussmitglieder zufrieden. Wie Fachbereichsleiter Axel Schedler mitteilte, solle in der ĂŒbernĂ€chsten Sitzung der Entwurfsplan vorgestellt werden. Ziel ist es, im FrĂŒhjahr 2018 mit den Arbeiten beginnen zu können. WĂ€hrend die CDU die Umsetzung des Marktes ausdrĂŒcklich begrĂŒĂŸt und sich â€žĂŒber die Schaffung eines zentralen Mittelpunktes in Arnum“ freut, haben die GrĂŒnen noch „Bauchschmerzen“. „Aus unserer Sicht ist es eine Ressourcenverschwendung, wenn das alte GebĂ€ude abgerissen wird. Es wird viel zu viel abgerissen“, beklagte Roman Binder von den GrĂŒnen. ZusĂ€tzlich wĂŒnschen sich die GrĂŒnen ein GrĂŒndach und eine Elektroladestation am neuen Lebensmittelmarkt.

1880 wurde Edeka Ladage im Hessisch Ohlendorf gegrĂŒndet. 1981 machte sich Stefan Ladage selbststĂ€ndig und ĂŒbernahm 1996 den Markt in Wennigsen. 2013 erfolgte hier die Erweiterung des Marktes auf eine FlĂ€che von 2.010 Quadratmeter. Insgesamt arbeiten in Hessisch Ohlendorf 108 Mitarbeiter auf einer FlĂ€che von 1.740 Quadratmetern. Auch hier stehe eine Erweiterung des Marktes an, teilte Ladage mit. In Wennigsen sind derzeit 106 Mitarbeiter angestellt. „In Arnum wollen wir mit circa 60 Mitarbeitern starten.“


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden