Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

1125 Jahre: Kirchdorf feiert an der Heilig-Kreuz-Kirche

Der stellvertretende Ortsbrandmeister von Kirchdorf Helmut Voshage zeigt, wie man den Bullen reitet.

Bild 1 von 12

Anzeige
Anzeige

Kirchdorf.

Am 30. Juni begannen die Feierlichkeiten zur ersten urkundlichen Erwähnung von Kirchdorf vor 1125 Jahren mit einem musikalischen Festgottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche und an diesem Wochenende wurde nun groß gefeiert. Los ging es am Freitagabend mit einer Oldie Night im Festzelt hinter der Kirche und einer Fahrradtour am Samstag rund um Kirchdorf gemeinsam mit dem ADFC Wennigsen/Barsinghausen an der rund 30 Radfahrer teilnahmen. Mit einer reichlich gedeckten Kaffeetafel im Gemeindehaus Arche wurde der Nachmittag eröffnet und mit Vorführungen des TSV Kirchdorf und einer Fahrzeugshow der Kirchdorfer Feuerwehr inklusive der historischen Feuerspritze von 1865 sowie einem bunten Kinderprogramm mit einer Hüpfburg und viele weiteren Attraktionen für Groß und Klein wurde bis in den Abend gefeiert. Ihrem Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch der neue offene Bücherschrank seiner Bestimmung übergeben. Ab dem späten Nachmittag und in den Abendstunden sorgen „The Joy of Music” die Bigband des Musik-Club Deisterrose und die Band „80 Proof“ noch mal für einen vielfältigen musikalischen Rahmen.

Am Sonntag beginnt der letzte Tag der Feierlichkeiten um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst und werden ab 12.30 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen fortgesetzt. Weitere Vorführungen und Auftritte der TSV-Singgruppe und des Männergesangvereins Kirchdorf in der Kirche und die ab 14 Uhr geöffnete Kaffeestube werden am Nachmittag für Unterhaltung sorgen. Das Kinderprogramm mit Ponyreiten und die Tombola-Gewinnausgabe des Losverkaufs ab 16 Uhr sind weitere Highlights der Jubiläumsfeierlichkeiten. Zum Ausklang der Feier gegen 17 Uhr wird das Gesangsensemble „Vocal Venture“ ein Konzert in der Heilig-Kreuz-Kirche geben.


Anzeige