Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Deister-Freilicht-Bühne übernimmt Halle Unter den Eichen

Die Deister-Freilicht-Bühne wird die Halle Unter den Eichen übernehmen. Diese muss für rund 280.000 Euro saniert werden.

Bild 1 von 2

Anzeige
Anzeige

Barsinghausen.

Die Deister-Freilicht-Bühne soll neuer Eigentümer der Halle Unter den Eichen werden. Die Stadt Barsinghausen will dem Verein das Gebäusde übertragen und im Gegenzug die Sanierung mit 65.000 Euro unterstützen. Außerdem hat die DFB einen Förderantrag über 300.000 Euro über die ILE –Region „Calenberger Land“ gestellt. Rund 280.000 Euro wird die Sanierung der Halle kosten, während für einen Abriss und die Wiederherstellung des Geländes etwa 190.000 Euro eingeplant werden müssen. Die Verwaltung spricht sich für eine Sanierung aus, bei der unter anderem die Decke komplett erneuert werden muss. Weil diese nicht mehr tragfähig ist, wurde die Halle bereits Anfang diesen Jahres gesperrt.

Auch der angrenzende Gebäudeteil, in dem mehrere Obdachlose untergebracht sind, wird der DFB überschrieben. Nach erfolgter Sanierung wird die Stadt den Gebäudebereich wieder anmieten, weil dort weiterhin die Obdachlosen untergebracht werden sollen. Übergangsweise werden sie in einem stadteigenen Gebäude in der Bergstraße wohnen.

Die Brieftaubenzüchter, die die Halle bisher gepachtet haben, sind einverstanden, dass der Vertrag aufgekündigt wird. Sie werden wie auch der Waldkindergarten ein Nutzungsrecht für die Halle erhalten.

Die Mitglieder des Finanzausschusses befassen sich am Dienstag, 17. Oktober, mit dem Thema. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Aula der Goetheschule - KGS Barsinghausen, Goethestraße 29 in Barsinghausen.

Alle Informationen zu dem geplanten Vorhaben stehen unter diesem Artikel zum Download bereit.

Anzeige