Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schubert: Werden Kommunikation weiter verbessern

Ulrike Schubert: "Das werden wir k├╝nftig unmissverst├Ąndlich kl├Ąren".

Wennigsen.

Nach Kritik aus der Wirtschaft ├╝ber mangelnde Kommunikation der Gemeindeverwaltung beim Stra├čenbau hat sich jetzt Fachbereichsleiterin Ulrike Schubert zu Wort gemeldet: "Die bauausf├╝hrende Firma f├╝r den Heisterweg und die Werner-von-Siemens-Stra├če hatte den Auftrag, vor den Arbeiten einen Brief an alle Anlieger zu verteilen, in dem sich alle Informationen finden", betont Schubert. Leider habe das zwischen zwei beteiligten Firmen zu Mi├čverst├Ąndnissen gef├╝hrt. "Das werden wir k├╝nftig unmissverst├Ąndlich kl├Ąren", versprach Schubert.

Die Aufgabe solle aber auch bei k├╝nftigen Projekten bei den Baufirmen bleiben, denn: "Die Firmen sind nat├╝rlich viel n├Ąher dran, was ihre Abl├Ąufe angeht als wir als Verwaltung das leisten k├Ânnten". F├╝r den Bereich der Werner-von-Siemens-Stra├če, in dem Isabelle Hiller betroffen ist, gibt Schubert Entwarnung: "Ende n├Ąchster Woche ist der Abschnitt planm├Ą├čig fertiggestellt".


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden