Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Großbaustelle B 65: Ab Montag gilt eine neue Umleitung

Ab Montag, 16. Oktober, sollen die Arbeiten zwischen der Wichmarstraße in Wichtringhausen und der L 392 (Rehrbrinkstraße Richtung Landringhausen) beginnen.

Bild 1 von 6

Anzeige
Anzeige

Bantorf / Wichtringhausen / Region.

 

Der Sanierungsarbeiten auf der B 65 gehen in eine weitere Runde: Ab Montag, 16. Oktober, sollen die Arbeiten zwischen der Wichmarstraße in Wichtringhausen und der L 392 (Rehrbrinkstraße Richtung Landringhausen) beginnen. Der Verkehr in Richtung Hannover wird dann ab Bantorf über den Bantorfer Brink (L391) nach Barsinghausen und von dort über die Rehrbrinkstraße (L392) zurück zur B65 geleitet.

Der Verkehr in Richtung Minden wird von der B65 über die L392 Richtung der Autobahn-Anschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld geleitet und von dort über die A2 zur Anschlussstelle Bad Nenndorf auf die B65. Die Zufahrt zum Ortsteil Wichtringhausen, dem Bereich Autohof, dem Bahnhof und dem Industriegebiet ist aus Richtung Bad Nenndorf möglich.

Weitere Sperrungen sind auf der Seite www.strassenbau.niedersachsen.de einzusehen.

Die aktuelle Sperrung sorgt derzeit immer wieder für Verwirrung. So steht bereits an der Kreuzung Rehrbrinkstraße / Poststraße in Barsinghausen für die Fahrtrichtung Hohenbostel ein Verkehrsschild Sackgasse. Jedoch wird die L391, sie heißt in Barsinghausen Wilhelm-Heß-Straße, in Hohenbostel Nenndorfer Straße und in Bantorf Bantorfer Brink, erst in Bantorf hinter dem Abzweig zur Straße An der Königseiche voll gesperrt. Viele Autofahrer verstehen die wenigen Umleitungshinweise nicht und suchen schließlich erstaunliche Wege. Andere Autofahrer interessieren sich schlicht nicht für die Sperrungen und fahren einfach weeiter. Hier hat die Polizei in den vergangenen Tagen immer wieder Kontrollen durchgeführt.