Anzeige
Anzeige
Anzeige

KGS-Schüler angeln sich den Fischerei-Schein

Rund 20 Schülerinnen und Schüler aus dem 7., 8. und 9. Jahrgang nehmen an dem Kurs teil.

Bild 1 von 9

Empelde/Wennigsen.

Seit drei Jahren gibt es im Ganztagsbereich der Empelder Marie-Curie-Schule ein ungewöhnliches und sehr gefragtes Angebot: Die Schülerinnen und Schüler können sich in Theorie und Praxis auf den Fischerei-Schein vorbereiten, die Teilnahme an der abschließenden Prüfung ist freiwillig. "Da dieses Angebot sehr beliebt ist, wollen wir es ausbauen und freuen uns, heute eine Kooperation mit dem Fischereiverein Wennigsen zu besiegeln," so Schulleiter Dr. Frank Hellberg. Er begrüßte zur Vertragsunterzeichnung den Vereinsvorsitzenden Detlef Köneke und Jugendwart Peter Czapski. 

Durch die neue Kooperation kann der praktische Teil des Kurses weiter ausgebaut werden: Die Schüler können zum Angeln das nahe der KGS gelegene Regenrückhaltebecken nutzen, das der Wennigser Fischereiverein von der Stadt Ronnenberg gepachtet hat. Hier sind Weißfische, Karpfen oder Barsche heimisch. "Und zum Abschluss können die Jugendlichen unser Gelände am Wennigser Bröhnweg besuchen und dort zeigen, was sie gelernt haben", so Köneke. Schulsozialarbeiter Yves Reckers bemerkt: "Dieses Angebot ist nach meinen Kenntnissen deutschlandweit einmalig."






Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden