Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PKW im Gleisbett - Straßenbahn blockiert

Bild 1 von 3

Anzeige
Anzeige

Laatzen.

Ein Personenwagen blockierte heute Abend gegen 21.20 Uhr die Stadtbahnen der Linie 1 und 2 in Laatzen. Der 22-Jährige aus Hannover war mit seinem Opel in Höhe Erich-Panitz-Straße/Hildesheimer Straße quer in das Gleisbett der Üstra geraten. Die Linien 1 Richtung Langenhagen und 2 Richtung Alte Heide standen vor dem PKW und kamen nicht vorwärts, auch in Richtung Süden war die Strecke blockiert. Die Üstra setzte Ersatzbusse ein. Mit der Seilwinde des Rüstwagens wurde der gelbe Firmenwagen von Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Laatzen aus dem Schotter gezogen, Schlauchbrücken sorgten für ein gutes "Vorankommen" über die Schienen. Gegen 21.55 Uhr war die Strecke wieder frei. Mit Bindemittel streuten die Helfer ausgetretene Betriebsmittel ab. Die Straße Richtung Hannover war für etwa 30 Minuten gesperrt, Richtung Laatzen konnte der Verkehr passieren. Von der Ortsfeuerwehr Laatzen waren zehn Helfer mit zwei Fahrzeugen im Einsatz, außerdem die Polizei sowie ein Fahrzeug der Üstra.