Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gospelinitiative Gehrden steht in den Startlöchern

Die GIG ftreut sich auf ihr Konzert.

Anzeige
Anzeige

Gehrden.

So langsam steigt die Spannung bei den Mitgliedern der Gospelinitiative Gehrden, der GiG-Leitung (Leonie Mähler und Claus Feldmann) und der Band, bestehend aus Bandleiter Claus Feldmann (Piano/Hammond), Jonas Feldmann (Drums), Vincent Heller (Git) und Eike Nehen (Bass) – denn letzten Samstag fand die Generalprobe für das diesjährige Gospelkonzert der GIG statt. „Sie ist immer etwas ganz Besonderes und verlangt allen Beteiligten viel ab!“, meinte Chorleiterin Leonie Mähler. In der insgesamt acht-stündingen Generalprobe wurden alle Titel noch einmal intensiv durchgegangen, kleinere Choreographien wiederholt und die Sänger für das Konzert am 18. November schon mal „eingegroovt“.

Wer sich auch von der ganz besonderen Atmosphäre und den Gospelklängen fesseln lassen will, der kommt am 18. November um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30) in die Margarethenkirche nach Gehrden. Special guest wird dieses Jahr Tine Hamburger sein, eine „alte“ Bekannte der GIG, die schon im letzten Jahr die Kirche ordentlich rockte.

Karten für das Konzert können noch im „Lesezeichen“ in Gehrden für zehn Euro (mit Platzreservierung für zwölf Euro bis 15 Euro, begrenzte Anzahl) und an der Abendkasse erworben werden.