Anzeige

Polizei Hannover beschlagnahmt 78 Kilogramm Heroin

Quelle: Polizei Hannover.

Region. Am Dienstagnachmittag, 14. September, hat sich ein 24-jähriger Lkw-Fahrer bei der Polizei gemeldet. Auf Englisch teilte er mit, dass auf der Ladefläche seines Lkw Drogen seien. Einsatzkräfte stellten mehrere Kartons mit Heroin-Platten fest..

Der 24 Jahre alte Lkw-Fahrer klingelte gegen 16 Uhr am Gebäude der Polizeidirektion Hannover an der Waterloostraße und sagte dem annehmenden Beamten "Please come. Drugs". Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Hannover-Mitte stellte auf der Ladefläche des Lkw sechs Kartons, in denen sich jeweils mehrere kleinere Pakete befanden, fest. Dabei handelte es sich mutmaßlich um in Platten gepresstes und damit transportfähig gemachtes Heroin. Beim später erfolgten Wiegen der über 50 Pakete, kamen diese auf ein Gesamtgewicht von 78 Kilogramm.

Der Lkw-Fahrer gab an, dass er für eine polnische Spedition auf dem Weg von Belgien nach Hannover war. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der Zentrale Kriminaldienst Hannover ermittelt nun wegen der unerlaubten Einfuhr einer nicht geringen Menge Heroin durch den 24-Jährigen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover kam der Transporteur aufgrund des Umstandes, dass er sich eigenständig bei der Polizei gemeldet hatte, auf freien Fuß. Die Hintergründe und wie die Betäubungsmittel auf den Lkw kamen, sind Gegenstand der Ermittlungen.