Anzeige

Zweiter Tatverdächtiger zum Tötungsdelikt in Hannover festgenommen

Region. Am 19. September ist eine 53 Jahre alte Frau gefesselt und leblos in ihrer Wohnung an der Flemesstraße im hannoverschen Stadtteil Stöcken gefunden worden. Am heutigen Dienstag, 28. September, nahmen die Ermittler den zweiten mutmaßlichen Täter zu dem Tötungsdelikt fest. Der 35-Jährige konnte im Raum Hildesheim gefasst werden. .

Am Sonntagabend, 19. September, wurde die Frau in ihrer Wohnung durch einen Nachbarn tot aufgefunden. Er hatte seine 53-jährige Nachbarin leblos und gefesselt in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Frau hatte nach bisherigem Ermittlungsstand in dem Mehrfamilienhaus ein Wohnungsbordell betrieben. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Spurensuche in der Wohnung.

Die Ermittler der eingerichteten Mordkommission "Flemes" konnten bereits am 23. September einen 25-jährigen Tatverdächtigen im Bereich Hildesheim festnehmen. Der mutmaßliche Täter wurde am 24. September, einem Haftrichter vorgeführt und kam anschließend in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.