Anzeige

Triebtäter fasst Frau ans Gesäß und versucht sie zu bestehlen

Region. In der Nacht von Sonntag auf Montag belästigte ein Mann (41) aus Eritrea eine Frau (21) in sexueller Art und Weise und versuchte nebenbei noch persönliche Dinge der Frau zu stehlen. Die junge Frau stieg im Hauptbahnhof mit Ihrem Lebensgefährten in eine wartende S-Bahn. Als der Lebensgefährte kurz das WC im Zug aufsuchte, nutzte der polizeibekannte Mann aus Bad Salzdetfurth die Situation offenbar aus und schlich sich von hinten an die wartende Frau heran. Er streichelte ihr Gesäß und begrapschte sie unsittlich..

Als sich die verdutzte Frau umdrehte, stellte sie zudem fest, dass der Mann aus ihrem Rucksack Coronatests und Medikamente entwendet hatte. Sie riss ihre persönlichen Dinge an sich und informierte das Zugpersonal und die Bundespolizei Hannover über den Vorfall. Eine Streife der Bundespolizei stellte den Täter noch vor Ort fest. Eine Kontrolle ergab, dass der Mann bereits mehrfach wegen sexueller Übergriffe in der Vergangenheit in Erscheinung trat und sogar bis vor kurzer Zeit wegen anderer Straftaten im Gefängnis saß. Gegen den amtsbekannten Mann wird nun wegen Sexueller Belästigung und versuchten Diebstahls ermittelt.