Anzeige

Update: Bus während der Fahrt mit unbekanntem Gegenstand beschädigt

Region. Nachdem am Dienstag, 28. September, ein mit Passagieren besetzter Linienbus im hannoverschen Stadtteil Kleefeld durch einen zunächst unbekannten Gegenstand beschädigt worden war, hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt..

Nach Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Südstadt meldeten sich nach polizeilichen Ermittlungen und Zeugenhinweisen zwei 13 und 14 Jahre alte Schüler einer am Tatort ansässigen Schule. Diese räumten ein, mit Steinen geworfen zu haben. Einer habe in der Folge den Bus getroffen und eine Seitenscheibe beschädigt. Die Insassen des Busses blieben unverletzt.

Gegen die Tatverdächtigen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung ermittelt.