Anzeige

Kulturfabrik Krawatte kann nach langer Sanierungsphase die Eröffnung feiern

Archivbild.

Barsinghausen. Am 16. Oktober (ab 15 Uhr) wird die Kulturfabrik Krawatte feierlich eröffnet werden. Der hannoversche Künstler Franz Betz wird seine Skulptur „Die KulturVerbinder“ enthüllen, die aus übergroßen Puzzleteilen besteht und in den letzten Monaten unter Mitwirkung vieler Menschen in Barsinghausen als Wegweiser und optisches Zeichen für den Vorbereich des Kulturzentrums gestaltet wurde. Anschließend wird der neue Veranstaltungssaal im Erdgeschoss unter der Schirmherrschaft von Staatssekretärin Sabine Johannsen eingeweiht. .

Die Besucher können sich auf ein kurzweiliges Programm und einige Überraschungen freuen. Im Anschluss gibt es Führungen durch das in großen Teilen fertiggestellte Kulturzentrum. In den Werkstätten der Kunstschule NoaNoa werden künstlerische Mitmachaktionen für kleine und große Gäste angeboten, und im Foyer kann eine Mitgliederausstellung des Kunstvereins bewundert werden. Der Multifunktionsraum im Obergeschoss präsentiert sich mit der Licht-, Raum-, Klanginstallation „mir//ror“, die Studierende des Fachbereichs Architektur für diesen Raum entwickelt haben, um seine Qualitäten besonders in Szene zu setzen.

Anmeldungen werden unter tickets(at)kulturfabrikkrawatte.de oder telefonisch unter 0176-24007087 erbeten. Die Anzahl der Plätze ist leider begrenzt.

Ab 17 Uhr ist das Haus für alle interessierten Besucher offen. Die Veranstaltung findet unter Bedingungen geltender Corona-Regeln (3G ab 12 Jahre) statt.