Anzeige

Großer Wahlabend beim CDU-Ortsverband

Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverband

Bild 1 von 4

Barsinghausen

Anzeige

Ein neuer Vorstand musste her und einiges mehr. Der CDU-Ortsverband traf sich am Freitagabend, 18. September, zu seiner Mitgliederversammlung im Korki. Neben einem neuen Vorstand mussten auch die Stellvertreter neu gewählt werden.

Der letzte Vorsitzende, Tobias Voigt, musste das Amt aus persönlichen Gründen im Januar niederlegen. Sebastian Rieger übernahm daraufhin kommissarisch den Vorsitz. Als neuen Vorsitzenden wählte die CDU Ulrich Nitschke. Der 62-Jährige bezeichnet sich selbst als Barsinghäuser Urgestein. Er war 18 Jahre selbstständig, seit fünft Jahren ist er als Ausbilder bei der Handwerkskammer in Hildesheim. Nach der einstimmigen Wahl dankte Nitschke dem Ortsverband: „Ich freue mich sehr. Zusammen werden wir das schaffen.“ Christiane Borßen, stellvertretende Vorsitzende im Stadtverband der CDU, wünschte dem neuen Ortsverband Vorsitzenden viel Glück und Freude im neuen Amt.

Da ein Vorsitzender die ehrenamtliche Parteiarbeit nicht alleine stemmen kann, wurden noch zwei Stellvertreter gewählt. Sebastian Rieger (27) und Florentine Arndt (33), wurden ebenfalls einstimmig in die Ämter gewählt. Lilli Bischoff wurde als Schatzmeisterin wiedergewählt. Florentine Arndt übernimmt zusätzlich das Amt der Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Karl-Heinz Neddermeier, Jochem Faulhaber, Eckhardt Würsig und Gunnar Neddermeier gewählt. „Das Amt des Mitgliederbeauftragten ist sehr wichtig, eure Idee diesen Posten im Vorstand zu lassen macht Sinn“, so Borßen. Diesen Posten übernimmt der neue Vorsitzende Nitschke.

52 Mitglieder zählt der Ortsverband Barsinghausen. Eine stabile Anzahl, bei der sich Austritte und Eintritte die Waage halten. Das 60-jährige Bestehen wurde aufgrund der Coronapandemie von 2020 auf 2021 verschoben. Am 23. September freut sich die CDU auf ein Zaungespräch mit Bürgermeisterkandidat Roland Zieseniß auf dem MSA Platz. Am 24. September besucht Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, den CDU-Stadtverband.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden