Anzeige
Anzeige
Anzeige

Udo_Gaertner

Anzeige

Udo_Gaertner

Vier Einsätze in vier Stunden

Ronnenberg.

Gleich vier Mal rückte die Freiwillige Feuerwehr Empelde Sonntagnacht aus. Um 2.09 Uhr ging es in die Löwenberger Straße in Empelde. Hier wurde eine hilflose Person gemeldet. Nachdem sich die Einsatzkräfte deutlich bemerkbar machen, wurde die Wohnungstür von Innen geöffnet. Im Einsatz waren sieben Einsatzkräfte. Um 4.04 Uhr ging es weiter: Gemeldet wurden hier brennende Zeitungen in der Nenndorfer Straße an der Bushaltestelle Schilfweg. Mit circa 500 Liter Wasser wurde der Brand mittels Schnellangriff abgelöscht. Für die sieben Einsatzkräfte war um 4.25 Uhr Einsatzende. Gleich um 5.56 Uhr mussten die sieben Einsatzkräfte wieder aus dem Bett: Dieses Mal ging es zur Ecke Nenndorfer Straße, Emil-von-Behring-Straße. Dort löschten die Kameraden circa vier Quadratmeter Hecke, die in Flammen stand. Abgelöscht wurde mit circa 500 Liter Wasser. Ende war um 6.32 Uhr. Doch von dort ging es gleich weiter zu einem Containerbrand in der Nenndorfer Straße. Hier löschten die Einsatzkräfte einen brennenden Container und brachten weitere aus dem Gefahrenbereich. Alle Container wurden auf Glutnester überprüft. Endgültiges Einsatzende war dann um 6.50 Uhr.