Anzeige
Anzeige
Anzeige

Udo_Gaertner

Anzeige

Udo_Gaertner

Regionsverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

Standardbild.

Region.

Die Verwaltung der Region Hannover bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr, 27. und 28. Dezember, geschlossen. Auch das B├╝rgerb├╝ro hat an beiden Tagen nicht ge├Âffnet. Der Psychosoziale / Psychiatrische Krisendienst (PPKD) ist w├Ąhrend der gesamten Feiertage und ├╝ber den Jahreswechsel wie gewohnt erreichbar unter der Telefonnummer 0511 - 30033470.

Die sechs Jugendhilfestationen der Region Hannover sind zwischen Weihnachten und Neujahr am Donnerstag, 27. Dezember, in der Zeit von 8 bis 15.30 Uhr, sowie am Freitag, 28. Dezember, von 8 bis 12.30 Uhr besetzt und erreichbar. In diesen Zeiten ist auch die Clearingstelle f├╝r unbegleitete minderj├Ąhrige Ausl├Ąnder ├╝ber die Jugendhilfestation Ronnenberg zu erreichen. F├╝r Notf├Ąlle au├čerhalb dieser Zeiten gilt grunds├Ątzlich, sich an die Polizei zu wenden. Das Team Begutachtungen im Gesundheitsamt hat am Donnerstag, 27. Dezember, von 9 bis 13 Uhr, und Freitag, 28. Dezember, von 9 bis 12.30 Uhr, einen Notdienst eingerichtet f├╝r die Annahme von Leichenp├Ąssen.

Alle weiteren Beratungsangebote und -stellen sind ab Mittwoch, 2. Januar, wieder zu den ├╝blichen Zeiten erreichbar ÔÇô mit folgenden Ausnahmen:

  • Die Gedenkst├Ątte Ahlem schlie├čt bereits am 21. Dezember und ├Âffnet am 15. Januar wieder ihre T├╝ren.
  • HIV- und STI-Sprechstunden sowie die gesundheitliche Beratungen nach dem Prostituiertenschutzgesetz finden ab Donnerstag, 3. Januar, wieder statt.