Anzeige
Anzeige
Anzeige

VHS sagt bis Pfingsten Präsenzkurse ab – Aber es geht weiter

VHS-Geschäftsführer Kersten Prasuhn.

Bild 1 von 2

Region. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sagt die VHS Calenberger Land all ihre Präsenzkurse des Frühjahrssemesters 2021 ab. Auch finanziell bleibt es schwierig. Die VHS setzt aber auf Digitalisierung und Lockerungen ab dem Sommer. .

„Ich habe immer gesagt, wir gehen als Truppe in diese Krise und kommen alle gemeinsam wieder heraus“, so Geschäftsführer Kersten Prasuhn. Das Frühjahrssemester sei leider verloren, glücklicherweise das Erste innerhalb der Corona-Krise. Bis Pfingsten sollen alle Kurse ausfallen, danach müsse geschaut werden, was wieder und unter welchen Vorrausetzungen möglich ist. Finanziell stehe die VHS Calenberger Land aktuell noch gut da, auch wenn es keine reine Erfolgsgeschichte sei. „Wir stehen bei der schwarzen Null, allerdings machen wir auch weniger und sparen Kosten ein“, so Prasuhn. Das VHS-Team wird auch weiterhin in Kurzarbeit tätig sein, da Kurse ausfallen werden Dozentengehälter nicht gezahlt. „Wir freuen uns darüber, dass die Kurzarbeit unsere Arbeitsplätze sichert, denn wenn wir wieder durchstarten dürfen, brauchen wir genau diese Arbeitskräfte“, erklärt Prasuhn.

Auch wenn aktuell keine Präsenzkurse stattfinden, die VHS hatte sich schon früh digital auf die Krise eingestellt. Seit Februar haben rund 40 Onlinekurse stattgefunden. Mit iPads, Beamern, Lautsprechern und verschiedenen Mikrophonen können Kurse digital stattfinden und sollen auch in Zukunft Hybridunterricht möglich machen. Im Kern soll die VHS aber im Präsenzunterricht geschehen.

Kirsten Wenzel von der VHS Springe erklärte, dass viele Teilnehmer auf weitere Hybridsitzungen hoffen. Diese Art des Unterrichts bindet Teilnehmer noch enger an die VHS, da sie so von jedem Ort zugänglich und erfahrbar bleibt, ohne immer vor Ort sein zu müssen. Gerade Sprachkurse profitieren von der Digitalisierung. Teilweise finden sie VHS übergreifend statt.

Großes Interesse erfahren auch die Bildungsurlaube. Nach den Absagen buchten die Teilnehmer sofort die Ersatztermine. Themen, die sich mit Ökologie und Naturschutz beschäftigen sind hier besonders beliebt.

Die VHS hofft darauf, dass nach Pfingsten mehr Kurse angeboten werden können. Jedoch stehen dem auch noch viele offene Fragen gegenüber. Sollen Kurse nur für Getestete stattfinden? Wer kontrolliert das? Können Kurse draußen stattfinden? Welche Räume können wie genutzt werden. Sicher ist hingegen, das Team der VHS freut sich darauf, wenn es wieder losgehen wird und das die Erfahrungen aus der Krise auch positive Entwicklungen hervorgebracht hat.

Weitere Informationen zu Kursen gibt es auf der Internetseite der VHS Calenberger Land.