Anzeige
Anzeige
Anzeige

2.600.000 Euro für 32 Haltestellen

Ronnenberg. Der Verkehrsausschuss der Regionsversammlung Hannover hat in der Sitzung am 4. Mai 2021 den barrierefreien Umbau von 32 Bushaltestellen in den Kommunen Burgdorf, Garbsen, Isernhagen, Laatzen, Langenhagen, Neustadt, Pattensen, Ronnenberg, Sehnde und Wunstorf im Jahr 2021 beschlossen..

Die Baukosten werden insgesamt 2.600.000 Euro betragen. Die zuwendungsfähigen Baukosten werden vom Land Niedersachsen mit 75 Prozent gefördert. 

Für Ronnenberg bedeutet das, dass die Bushaltestellen in Vörie, Landwehrstraße und in Ihme-Roloven, Hannoversche Straße, barrierefrei umgebaut werden. 

„Die mit dem barrierefreien Ausbau verbundene Qualitätsverbesserung begrüßen wir sehr“, so Paul Krause, Ronnenberg, Mitglied der SPD-Regionsfraktion Hannover. „Die SPD unterstützt nachdrücklich einen gut ausgestatteten ÖPNV für alle Menschen in der Region“.

Es besteht zwar darüber hinaus weiterhin ein Ausbaubedarf in Bezug auf ein flächenhaftes barrierefreies Bussystem, aber mit der Umgestaltung dieser Bushaltestellen ist ein weiterer Fortschritt hin zu diesem Ziel getan."