Anzeige
Anzeige
Anzeige

Click and Walk: Neue Perspektiven in Bildformat

Fotograf Uwe Stelter präsentiert den Besuchern die Fotografien der Schüler.

Bild 1 von 11

Empelde.

Integration der besonderen Art: Mit der Ausstellung "Click and Walk" haben 15 Schüler der Sprachlernklasse der Empelder KGS ihren Blick auf ihre neue Heimat präsentiert. Unter der Anleitung des Fotografen Uwe Stelter zeigten die Schüler ihre Perspektive von Ronnenberg. 

Rolf Hüper, Initiator des Projektes und vom Willkommenskreis "WIR", ist von den Ergebnissen begeistert. "Finanzielle Unterstützung erhielten wir von der Region. Und auch in der Marie Curie Schule fanden wir offene Türen", freute sich Hüper. Für die KGS sei dieses Projekt auch etwas ganz besonderes, freute sich Schulleiter Frank Hellberg: "Auch wir können jetzt die Perspektiven der Schüler sehen."
Stelter betonte die gute Zusammenarbeit mit den Schülern: "Wir haben einen spannenden Weg hinter uns und haben es geschafft, trotz der Altersspanne von zwölf bis 17 Jahren, so eine tolle Ausstellung auf die Beine zu stellen." Doch warum Fotografie zur Integration? Stelter erklärte, dass die Fotografie eine universelle Sprache sei, die jeder verstehen kann. "Der Workshop war auf deutsch und wird haben uns, trotz verschiedener Muttersprachen, verstanden."

Die Ausstellung ist in der Marie Curie Schule im Neubau ausgestellt.