Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Platz für die Grundschüler

Der Schulstandort der KGS - Jetzt sollen hier Grundschüler einziehen.

Anzeige

Ronnenberg.

Der aktuelle Standort der Marie Curie Schule (KGS) in Ronnenberg soll zukünftig der Grundschule Ronnenberg zur Verfügung gestellt werden. Laut Verwaltung ist es dann möglich, die Grundschule vierzügig, also vier Klassen eines Jahrgangs, und als Ganztagsgrundschule laufen zu lassen. Der fünfte und sechste Jahrgang der KGS soll dann am Standort Empelde untergebracht werden. Die Empelder KGS soll entsprechend ausgebaut werden. "Ziel ist es, die Bauvorhaben Grundschule „Auf dem Hagen“ und „Erweiterungsbau Marie Curie Schule“ möglichst zeitnah zu errichten. Im Anschluss an die Baumaßnahme „Erweiterungsbau Marie Curie Schule“ soll der Umzug der Grundschule Ronnenberg in die bisherigen Räumlichkeiten der Marie Curie Schule, Standort Ronnenberg, erfolgen. Die entsprechenden Mittel sollen im Haushalt 2019 und in der mittelfristigen Finanzplanung aufgenommen werden. Das Thema wird am Montag, 11. Februar, um 17 Uhr im Bildungsausschuss der Stadt Ronnenberg diskutiert. Die Sitzung findet im Saal des Gemeinschaftshauses Ronnenberg statt.

Grund für den Umzug der KGS ist der Schulentwicklungsplan: Dieser sieht für die Grundschule Ronnenberg eine knappe Vier-Zügigkeit vor. Eine Erweiterung der aktuell dreizügigen Grundschule ist aufgrund der baulichen Grenzen der Gebäudestruktur aber auch der Grundstückgrenzen nicht möglich. Generell gebe es laut Verwaltung nun zwei Alternativen: Entweder wird die aktuelle Grundschule zu einer Zweizügigkeit zurückgebaut und eine weitere, zweizügige Grundschule an einem anderen Standort gebaut, oder die Schüler der fünften und sechsten Klassen der KGS werden nach Empelde verlagert und die bisherigen Räume stehen der Grundschule zur Verfügung. Die Verwaltung schlägt aufgrund der geschätzten Kosten, 12,3 Millionen Euro plus weitere 2,1 Millionen Euro für Alternative eins im Gegensatz zu 9,4 Millionen Euro für Alternative zwei, die zweite Variante vor.

"Mit der Verlagerung des Standortes Ronnenberg der MCS Ronnenberg und dem sich daraus ergebenden zusätzlichen Raumangebot für die Grundschule Ronnenberg ist festzuhalten, dass das Raumangebot den Raumbedarf übersteigt", betont die Verwaltung in der Vorlage. Der Altbau soll hierbei für, beispielsweise, ein kommunales Leistungszentrum genutzt werden, beispielsweise für die Volkshochschule Calenberger Land oder die Calenberger Musikschule.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden