Anzeige
Anzeige
Anzeige

Michaeliskirche feiert die neue Pastorin

Pastorin Rebecca Br├╝ckner (links) wurde von Superintendentin Antje Marklein in ihr Amt eingef├╝hrt.

Bild 1 von 6

Anzeige

Ronnenberg

Anzeige

Am Sonntag wurde in der Michaeliskirche gro├č gefeiert: Die Freude ├╝ber den Dienstbeginn der neuen Pastorin Rebecca Br├╝ckner war gro├č. "Wir freuen uns auf Sie. Mitarbeitende der verschiedenen Berufsgruppen und ein gro├čer Kreis von Ehrenamtlichen wollen mit  Ihnen unterwegs sein. Hinter uns liegt eine Durststrecke. Aber nun ist die Zeit f├╝r einen neuen Aufbruch, auf die wir alle gespannt sein d├╝rfen", sagte Superintendentin Antje Marklein in ihrer Ansprache vor der Einf├╝hrung der 36-J├Ąhrigen in ihr Amt.

Br├╝ckner wird zun├Ąchst einen dreij├Ąhrigen Probedienst, allgemein vorgesehen f├╝r die ersten Jahre im Amt einer Pastorin, versehen. Das Besondere in Ronnenberg und Ihme-Roloven ist dabei, dass sie mit Pastor Klaus-Thilo von Blumr├Âder ein Senior-Junior-Tandem bilden wird. Er geh├Ârte auch mit zu den Assistierenden im Altarraum, der ihr mit f├╝nf anderen einen Segen zur Einf├╝hrung zusprach. Darunter war auch ihr Verlobter, Pastor Jonathan Overlach aus Bennigsen. Er sprach nach dem Gottesdienst in einem Gru├čwort zur Gemeinde in der Kirche und beschrieb die neue Pastorin als Frau mit einem starken Gerechtigkeitsempfinden, mit einem gro├čen Interesse am Dialog in der ├ľkumene und mit anderen Religionen und daran, gemeinsam mit anderen etwas zu entwickeln. "Sie will sich als Pastorin dazustellen und Freuden und N├Âten miteinander teilen", sagte auch Antje Marklein, die in ihrer Predigt auch die Idee von "├ťberg├Ąngen", die durch Rituale begleitet werden, aufgriff. "Gott geht mit. Rebecca Br├╝ckner ist jetzt angekommen. F├╝r sie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wir werden uns begegnen und ins Gespr├Ąch kommen", so die Superintendentin. Ingrid Krause, die Kirchenvorstandsvorsitzende, sprach von der Neugier in der Gemeinde auf die neue Pastorin. Mit Klaus Thilo von Blumr├Âder werde sie einen Partner an der Seite haben, der gut einsch├Ątzen k├Ânne, wie die Kirchengemeinde bei neuen Projekten mitgenommen werden k├Ânne. Rebecca Br├╝ckner war die Freude ├╝ber den guten Empfang in Ronnenberg und Ihme-Roloven anzusehen. Sie sei gespannt auf das Ankommen im Ort, auf die Erz├Ąhlungen und Begegnungen der Menschen.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden