Anzeige

Gesunde Kita-Welt für Kinder und Fachkräfte

Von links: Annette Heckmann, Kirchengemeinde St. Thomas Morus, Catrin Wilkens, Leiterin der Kita St. Thomas Morus, Marie-Luise Pham und Dr. Lam Pham, Fotografin: Christiane Kemper

Bild 1 von 2

Ronnenberg. Gesunde Kita-Welt für Kinder und Fachkräfte, die Kita St. Thomas Morus in Ronnenberg nimmt an fit4future teil und die Zahnarztpraxis Dr. Lam Pham unterstützt das Projekt mit 1.500 Euro.

Anzeige

Im August 2021 startet die Präventionsinitiative fit4future in der Kindertagesstätte St. Thomas Morus, denn es ist ihr ein Herzensanliegen, dass ein gesunder Lebensstil für Kinder von Anfang an selbstverständlich wird.

fit4future Kita bietet den ErzieherInnen und pädagogischen Fachkräften Lösungen, ein- bis sechsjährige Kinder bei ihrer Entwicklung auf körperlicher, geistiger, emotionaler und sozialer Ebene zu unterstützen.

Um dieses auch nachhaltig und langfristig tun zu können erhielt die Kita jetzt zusätzlich eine Spende von der örtlichen Zahnarztpraxis Dr. Lam Pham.

Im Projekt fit4future sollen bei den Kindern mit spielerischen Angeboten so früh wie möglich die Weichen für einen langfristig gesunden Lebensstil gestellt werden. fit4future Kita ist eine gemeinsame Präventionsinitiative der Cleven-Stiftung und der DAK-Gesundheit.

„Zum neuen Kita Jahr 2021/2022 ist unsere Kindertagesstätte bei fit4future Kita dabei und sowohl unsere Kinder als auch die Erzieher und pädagogischen Fachkräfte haben großen Spaß daran. Uns ist es sehr wichtig, dass wir unseren Kita-Kindern die Grundlagen für ein gesundes Leben mitgeben und auch unserem Fachpersonal möchten wir die bestmögliche Arbeitsumgebung bieten. Die Präventionsinitiative unterstützt uns in beiden Anliegen sehr,“ erklärt Catrin Wilkens, Leiterin der Kita.

Im Rahmen des Programms kann die Kita für eine befristete Zeit Bewegungsmaterial ausleihen. Um das Programm aber nachhaltig zu integrieren und langfristig umzusetzen, möchte die Kita das Material gerne käuflich erwerben. „Viele Eltern haben uns bereits mit Spenden unterstützt, aber erst jetzt können wir mit der großzügigen Unterstützung von Dr. Lam Pham und seiner Familie unsere Pläne umsetzen und unseren Kindern auch zukünftig fit4future anbieten“, so Wilkens.

„Als Zahnarztpraxis liegt uns die Gesundheit unserer kleinen und großen Patienten am Herzen. Deshalb unterstützen wir gerne das Projekt fit4future, dass mit Spiel und Spaß dazu beiträgt, dass sich Kinder bewegen, gesund ernähren und gesund aufwachsen können“, betont Dr. Lam Pham gemeinsam mit seiner Frau Marie-Luise Pham bei der Scheckübergabe in der Kita.

Stellvertretend für die benachbarte Pfarrgemeinde St. Thomas Morus war Anette Heckmann dabei. Die Kirchengemeinde hatte dafür gesorgt, dass im Außenbereich der Kita zwei neue Hochbeete angelegt werden konnten, denn in der Kita gehört zur Ernährung auch der eigene Anbau von Kräutern, Obst und Gemüse gemeinsam mit den Kindern.

Bei fit4future stehen vier Module im Fokus. Bewegung, Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention/System Kita – helfen der Einrichtung, die Lebensgewohnheiten der Kinder nachhaltig positiv zu beeinflussen. Das Modul Bewegung wird in Zusammenarbeit mit der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft umgesetzt. Im Rahmen der Initiative können die ErzieherInnen und pädagogischen Fachkräfte ihr Wissen zu den Fokusthemen in einem Workshop und an Fortbildungstagen erweitern bzw. festigen. Im Kita-Alltag werden sie durch die zur Verfügung gestellten Broschüren, Aktionskarten und Infomaterialien zu den einzelnen Modulen sowie durch digitale Tools (Podcasts, Blogbeiträge, …) dabei unterstützt, die Inhalte an die Kinder weiterzugeben. 

Für den praktischen Einsatz erhält die Einrichtung eine fit4future-Box mit Entspannungs- und Brainfitness-Material sowie Hengstenberg-Bewegungsmaterial aus naturbelassenem Massivholz, um das natürliche Bewegungsbedürfnis der Kita-Kinder zu erhalten, zu stärken und ihnen altersgemäße Aspekte zum Umgang mit Stress zu vermitteln. Auch die Eltern und Familien der Kinder werden mit an Bord geholt: Für gesundheitspräventive Maßnahmen im Alltag erhalten sie eine Broschüre mit praktischen Anregungen und Tipps sowie wissenschaftlichen Hintergrundinformationen.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden