Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

115 Jahre - Engagement für Ihme-Roloven und Linderte

Fabian Hüper, Hannelore Tadje, Dietmar Volker, Hans Mentner, Elke Lepel (v.l.n.r.). Foto: privat.

Anzeige

Ihme-Roloven. Ehrungen bei der SPD-Abteilung Ihme-Roloven, Linderte, Vörie: Hans Mentner für 50-Jährige, Dietmar Volker für 40-Jährige und Hannelore Tadje, die seit 25 Jahren dabei ist, wurden in der Jahresversammlung am 12. November im Dorfgemeinschaftshaus Linderte ausgezeichnet.

Anzeige

Fabian Hüper, Ortsvereinsvorsitzender der SPD-Ronnenberg und Elke Lepel, Vorsitzende der SPD-Abteilung Ihme-Roloven, Linderte Vörie, nahmen die Ehrungen vor. „Hans Mentner sei in die SPD eingetreten, als Willy Brandt Kanzler war und hat sich mit seinem umfassenden ehrenamtlichen Engagement um die Partei und die Menschen verdient gemacht“, sagte Fabian Hüper. Er gehört der Partei seit 50 Jahren an und bekam in der Jahresversammlung der SPD-Abteilung Ihme-Roloven, Linderte und Vörie zusammen mit Dietmar Volker für 40- jährige Mitgliedschaft und Hannelore Tadje für 25- jährige Mitgliedschaft ihre Urkunden und Ehrennadeln.

Anschließend wurden die Wahlergebnisse der vergangenen Wahlen analysiert. Elke Lepel zeigte sich zufrieden, dass mit Alexander Kuss (Linderte) und Jutta Urban (Ihme-Roloven) ein starker Kandidat und eine starke Kandidatin in die Ortsräte, über die SPD, eingezogen sind. Sie stellte heraus, dass die SPD die stärkste Fraktion im Stadtrat stellt, der sie auch selbst angehört: „Das wird eine spannende und herausfordernde Aufgabe.“ ergänzte sie. Fabian Hüper hob hervor, dass mit Stefen Krach (Regionspräsident) und Marlo Kratzke (Bürgermeister) nach vielen Jahren wieder beide Positionen von der SPD besetzt werden.

Ausdrücklich dankten beide den Mitgliedern der Abteilung für ihr Engagement im Wahlkampf. „Was Ihr geleistet habt, verdient Anerkennung und ich bin Euch für Euer Engagement, die investierte Zeit und Euer Durchhaltevermögen dankbar, die SPD ist ein Team und Ihr habt es bewiesen.“ zeigte sich Elke Lepel sichtlich zufrieden.

Im Anschluss hatten die Mitglieder Zeit für einen Austausch über vergangene und zukünftige Herausforderungen der SPD beim jährlichen Grünkohlessen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@con-nect.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden