Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wilkenburger Tischtennis-Damen holen Punkte bei Jeinsen

Wilkenburg.

Zwei Punkte aus den beiden Spielen in Redderse und Jeinsen hatten sich die Tischtennis-Damen des SV Wilkenburg (Bezirksklasse, Gruppe 06) f├╝r dieses Wochenende vorgenommen. Und es hat geklappt: im Nachholspiel beim Tabellenf├╝nften TuSpo Jeinsen siegte das letztendlich doch mit Mannschaftsf├╝hrerin Angela Hansen angetretene Team unerwartet deutlich mit 8:3 und schaffte damit den lang ersehnten zweiten Saisonsieg.

Bereits nach den beiden Doppeln f├╝hrten die G├Ąste durch Sie Siege von Miriam Ubrig/Angela Hansen (3:1 gegen Iris Alm/Ute Glei├č) und Gabriela Gerke/Cornelia Sch├Ąfer (3:2 gegen Gabriele Groth/Anja Mohr) mit 2:0, aber die Gastgeberinnen schafften in den beiden folgenden Einzeln nach den Niederlagen von Gabriela Gerke (0:3 gegen Ute Glei├č) und Miriam Ubrig (2:3 gegen Iris Alm) den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 2:2. Cornelia Sch├Ąfer (3:2 gegen Gabriele Groth), Angela Hansen 3:1 gegen Jeannine Fr├Âhlich-Waschkau) und Miriam Ubrig (3:2 gegen Ute Glei├č) brachten die G├Ąste wieder mit 5:2 in F├╝hrung, ehe die TuSpo-Damen durch die Niederlage von Gabriela Gerke (0:3 gegen Iris Alm) noch einmal verk├╝rzen konnten. Angela Hansen (3:1 gegen Gabriele Groth), Cornelia Sch├Ąfer (3:2 gegen Jeannine Fr├Âhlich-Waschkau) und Miriam Ubrig (3:1 gegen Gabriele Groth) sorgten schlie├člich mit ihren Siegen f├╝r den 8:3-Endstand aus Wilkenburger Sicht. Mannschaftsf├╝hrerin Angela Hansen: "Wir haben erneut beide Doppel gewonnen. Und unser unteres Paarkreuz hat mit 4 Punkten einen wichtigen Beitrag zum Sieg geleistet. Den Stein, der uns nach diesem Sieg vom Herzen gefallen ist, hat man vermutlich noch in Wilkenburg geh├Ârt."

Die n├Ąchste Aufgabe wartet am Freitag. 14. Februar, auf die Wilkenburger Damen. Dann erwarten sie ab 20 Uhr in der heimischen Mehrzweckhalle an der Alten Dorfstra├če in Wilkenburg den Tabellendritten TSV Langreder.