Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jugend trainiert für Olympia

Bild 1 von 6

Barsinghausen.

In Barsinghausen kamen am heute, 10. März, Handballspieler aus ganz Niedersachsen zusammen, um gemeinsam für Olympia zu trainieren.

24 Mannschaften teilten sich auf drei Sporthallen in Barsinghausen auf, um gemeinsam zu trainieren. In Gruppen von acht Mannschaften wurde in der Sporthalle der KGS, des Schulzentrums am Spalterhals und in der Glück-Auf-Halle trainiert. Bürgermeister Marc Lahmann begrüßte die jungen Sportler in der Glück-Auf-Halle. „Mit Gerd Köhler habt ihr hier einen tollen Trainer, der viel für den Handball-Nachwuchs in Barsinghausen geleistet hat. Ich wünsche euch viel Spaß und vielleicht schafft es ja der ein oder andere zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris“, so Lahmann. Aus Oldenburg, Dinklage, Melle, Nienburg, Bad Nenndorf, Hannover und auch Barsinghausen kamen die Spieler, die zwischen elf und 16 Jahre alt sind. Organisiert wurde das Spektakel vom HVB und vom HVN. F

ür das i-Tüpfelchen sorgte ein Besuch der Recken. Außerdem gab es am Ende für jeden Teilnehmer eine Urkunde und ein T-Shirt. Signiert von Timo Kastening.