Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Regionssportbund fördert Vereine

Region.

Corona sorgt für Veränderungen. Das betrifft auch den Sportstättenbau beziehungsweise die Förderbewilligungen der Regions-Sport-Bund-Vereine. Weitere sieben Vereine des Regionssportbundes Hannover erhielten vor Kurzem erstmals postalisch ihre Bewilligungszusagen für ihre acht eingereichten Maßnahmen zur Bestandssicherung ihrer Sportstätten für das Baujahr 2020. Diese Maßnahmen mit Gesamtkosten von 4.229.806 Euro werden von der Landesregierung und dem Ministerium für Inneres und Sport über das Sanierungs- und Investitionsprogramm für kommunale Sportstätten und Vereinssportstätten mit 723.432 Euro bezuschusst. Durch die aktuellen Bewilligungen erhöht sich die finale Gesamtfördersumme für die Baumaßnahmen 2020 auf insgesamt 1.071.681 Euro mit Gesamtkosten von: 5.922.690 Euro.

 

LNr

Verein

Kommune

Maßnahme

Gesamtkosten

förderfähige Kosten

bewilligte Förderung

1

SV Ramlingen-Ehlershausen

Burgdorf

Anbau Umkleidetrakt

165.923 €

165.923 €

49.776 €

2

SV Wacker Osterwald

Garbsen

Grundsanierung Kunstrasenplatz

340.000 €

340.000 €

100.000 €

3

SV Gehrden

Gehrden

Grundsanierung der Tennisplätze

82.309 €

82.309 €

24.692 €

4

TSV Rethen

Laatzen

Umbau von 3 Ascheplätzen in ganzjährig bespielbare Plätze, WC-Umbau

129.285 €

126.806 €

38.041 €

5

Schützenverein Kaltenweide***

Langenhagen

Neubau Schießstände

1.827.510 €

1.613.674 €

100.000 €

6

FC Lehrte

Lehrte

Umwandlung Rasenplatz in Kunstrasenplatz, Flutlicht, Einfriedung

743.870 €

655.466 €

100.000 €

7

Lehrter SV v. 1874 Bundesbahn

Lehrte

Erweiterung und Sanierung Umkleide- und Nassbereich, Fußbodensanierung, Deckensanierung, Belüftungsanlage Sportpark Lehrte

300.000 €

300.000 €

90.000 €

8

Lehrter SV v. 1874 Bundesbahn

Lehrte

Umbau Sauna in Kindersportzentrum

122.001 €

122.001 €

36.600 €

9

SV 06 Lehrte

Lehrte

Umwandlung Tennenplatz in Kunstrasenplatz

576.063 €

542.578 €

100.000 €

10

RV für das Große Freie

Sehnde

Neubau Bootshalle

110.419 €

96.311 €

28.893 €

11

Reit- und Fahrverein Wedemark

Wedemark

Neubau Reitplatz

191.301 €

184.738 €

55.421 €

 

 

 

4.082.758 €

3.723.883 €

573.647 €

Die noch übrigen zehn Vereine mit ihren elf Anträgen und Gesamtkosten über insgesamt 4.588.681 Euro werden aus dem Sonderfördertopf der Landesregierung und seinem Ministerium für Inneres und Sport bezuschusst. Diese bewilligte die Fördersumme in Höhe von 723.423 Euro.

Im Kreise von 21 virtuell zugeschalteten Teilnehmenden erhielten zunächst alle im Rahmen dieser Feierstunde vom RSB-Vorsitzenden (Sportpolitik) Ulf Meldau symbolisch ihre Schecks mit den bewilligten Fördersummen, anschließend führte die RSB-Geschäftsführerin Anna-Janina Niebuhr durch die dazugehörige Präsentation, welche die nächsten Schritte erklärte und beantwortete im Anschluss alle weitere Fragen. Einer der wichtigste Hinweise: Sollten aufgrund von der Corona-Pandemie die Maßnahmen nicht angegangen werden, muss bis zum 15. November beim Landessportbund ein Antrag auf Verlängerung des Bewilligungszeitraumes eingereicht werden. Für die Antragstellung und andere Fragen, die sich mit den Maßnahmen ergeben sollten, stehe man aber weiterhin beratend an der Seite der Vereine.

„Wir sind froh, dass wir heute in so einer schwierigen Zeit mit der digitalen Unterstützung unseren Vereinen die Schecks und die nötigen Information übermitteln zu können. Besonders erfreut uns die Nachricht, dass alle unsere Vereine nicht öffentlich ausschreiben müssen und somit einen unbürokratischen Weg gehen können.“, erklärten Ulf Meldau, Vorsitzender (Sportpolitik) und Anna-Janina Niebuhr, Geschäftsführerin.