Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Region warnt vor "falschen" Desinfektionsmitteln

Region.

Die Region Hannover warnt vor dem Kauf von Hand- oder Flächen-Desinfektionsmitteln, die nicht den gesetzlichen Bestimmungen genügen und womöglich nicht wirksam sind. Hersteller sind verpflichtet folgende Angaben auf der Verpackung zu machen:

Name, Anschrift und Zulassungsnummer des Herstellers, Informationen zu allen enthaltenen Wirkstoffen und ihrer Konzentration, Verfallsdatum sowie Hinweise zu Lagerung und Entsorgung.

Darüber hinaus müssen Gefahrenhinweise enthalten sein mit den entsprechenden Piktogrammen sowie verständliche Angaben über die Häufigkeit und Dosierung des Mittels.

Vorsicht ist geboten bei Mitteln, die mit dem Hinweis „umweltfreundlich“ oder „ungiftig“ – diese sind irreführend und daher verboten.

 

Ab Montag, 4. Mai, sind die Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche der Region Hannover nach Terminvereinbarung wieder für persönliche Gespräche geöffnet. Dabei wird auf die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen geachtet. Termine können ab sofort vereinbart werden:

Familien- und Erziehungsberatungsstelle Ronnenberg

Am Weingarten 1, 30952 Ronnenberg

Telefon: 0511 / 616 -23630

Valeo – Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt

Peiner Str. 8, 30519 Hannover

Telefon: 0511 / 616 -22160

 

Das BĂĽrgertelefon von Region und Stadt Hannover mit der Rufnummer 0800 7313131 bleibt auch im Mai geschaltet. Wer praktische Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus und zu den geltenden Regelungen hat, erreicht das BĂĽrgertelefon montags bis freitags (auĂźer an Feiertagen) in der Zeit von 9 bis 17 Uhr.