Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Corona: Es geht weiter bergab

Bild 1 von 2

Videobeitrag von RegionsprÀsident Hauke Jagau

Region.

Auch in der Region Hannover werden die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus angesichts sinkender Infektionszahlen stufenweise gelockert. Im Video erklĂ€rt RegionsprĂ€sident Hauke Jagau, warum er das fĂŒr richtig hĂ€lt und weshalb mit Blick auf den anstehenden Muttertag trotzdem besondere Vorsicht geboten ist.

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 2044 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 1198 Personen als genesen registriert. 81 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82,9 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 765 Menschen in der Region infiziert.

Derzeit werden in KrankenhĂ€usern in der Region Hannover 127 Patientinnen und Patienten behandelt, die nachweislich oder mutmaßlich mit Corona infiziert sind. 34 befinden sich davon auf der Intensivstation.

Achtung, in der Verteilung nach Alter sind die Personen erfasst, die als gegenwÀrtig infiziert registriert sind.

 

Kommune 06.05. 07.05. Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
       
Barsinghausen 13 13 33
Burgdorf 25 24 53
Burgwedel 9 9 41
Garbsen 36 36 111
Gehrden 4 4 19
Hemmingen 12 10 37
Isernhagen 11 12 40
Laatzen 40 43 97
Hannover 436 420 1099
Langenhagen 35 32 80
Lehrte 23 24 63
Neustadt 18 19 35
Pattensen 6 6 20
Ronnenberg 11 13 51
Seelze 18 18 51
Sehnde 12 13 37
Springe 35 33 58
Uetze 5 5 28
Wedemark 13 11 33
Wennigsen 11 11 22
Wunstorf 10 9 36

 

 

Alter

Aktuelle Fallzahl

0 - 9 Jahre

17

10 - 19 Jahre

30

20 - 29 Jahre

113

30 - 39 Jahre

105

40 - 49 Jahre

99

50 - 59 Jahre

147

60 - 69 Jahre

76

70 - 79 Jahre

64

80+ Jahre

114

keine Angaben

-

 

Verteilung nach Geschlecht (bezogen auf die Gesamtzahl von 2044 nachweislich Infizierten):

MĂ€nner                     46,5 Prozent

Frauen                      51,2 Prozent

keine Angabe            2,3 Prozent