Anzeige

Tilman Kuban auf Tour: „Unser Vereinsleben. Mit Schwung aus der Krise“

v.l.: Tilmann Kuban, NFV-Präsident Günter Distelrath, Roland Zieseniß und Bürgermeister Marc Lahmann.

Bild 1 von 9

Region.

Der Barsinghäuser Tilman Kuban bewirbt sich derzeit innerhalb der CDU für das Direktmandat im Bundestags-Wahlkreis Hannover-Land II. Die bisherige CDU-Abgeordnete Maria Flachsbarth hatte erklärt, nicht wieder anzutreten. Die Wahlen zum Deutschen Bundestag finden nach aktueller Lage im Herbst 2021 statt.

Heute war Kuban gemeinsam mit der CDU Barsinghausen beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) in Barsinghausen zu Gast. Hauptsächlich stand ein Gespräch mit NFV-Präsident Günter Distelrath zur Lage der Vereine und der Entwicklung von eFootball in der Pandemie auf der Agenda des Besuchs.

„Die Vereine leiden unter der Coronakrise, viele hatten während dem Lockdown keine Einnahmen, aber weiter ihre Ausgaben“, erklärte Distelrath in dem Gespräch mit Kuban. Die Vereine, gerade im Amateurbereich seien froh, dass der Spielbetrieb langsam wieder startet. Kuban wirft ein, dass die Stadt Barsinghausen seine Vereine mit einem Hilfefond in der Krise unterstützt hat. Neben dem „echten“ Rasen bespielt der NFV mittlerweile auch den digitalen Rasen. Im Sporthotel Fuchsbachtal können junge Talente auch für eFootball trainieren. Im sogenannten Bootcamp stehen acht Stationen, die mit jeweils einer Playstation 4 und dem Spiel Fifa 20 ausgestattet wurden. Der NFV sieht dies aber nur als Verlängerung des Vereinssports. Junge Menschen können so in die Vereine geholt werden. Doch der Erfolg des eFootballs ist nicht von der Hand zu weisen und so wird schon die nächste Meisterschaft geplant, bei der 64 Mannschaften im Wettbewerb gegeneinander antreten werden. „In diesem Bereich hat sich viel getan, eSport ist einfach viel mehr als nur Counter Strike“, so Kuban.

Der Besuch erfolgt im Rahmen einer Thementour in dieser Woche, bei der Kuban mehrere Vereine und Organisationen im südlichen Umland von Hannover näher kennenlernt und über aktuelle Entwicklungen sprechen möchte. Die Tour steht unter dem Motto „Unser Vereinsleben. Mit Schwung aus der Krise“.

Nach dem Besuch beim NFV führte die Tour zum MSC Pattensen und zum Koldinger SV sowie zum VFL Grasdorf und zum TSV Rethen. Morgen folgen noch der TUS Empelde und Borussia Empelde.