Anzeige

Eichhorn holt nach langer Pause den Titel

Linus Eichhorn

Bild 1 von 4

Barsinghausen.

Nach mehr als einem halben Jahr Wettkampfpause hat sich Linus Eichhorn den Titel bei der Regionsmeisterschaft in der U 15 geholt.

Im einem von Taktik geprägten Finale schlug er den leicht favorisierten Louis Vince von Hannover 96 mit 5:11, 11:6, 11:9 und 14:12, nachdem sich der Barsinghäuser in der Vorschlussrunde nach einer eher durchwachsenen Leistung in vier Sätzen gegen Hendrik Schneider (SC Hemmingen-Westerfeld) durchgesetzt hatte. „Im Endspiel war Linus bärenstark“, kommentierte Trainer Jan Bunzel die Leistung des 13-Jährigen. Für Luis Wehrmann war allein schon die Teilnahme ein Erfolg Ein dickes Lob aller Teilnehmer ging auch an Regions-Jugendwart Andreas Brümmer vom ausrichtenden TSV Bemerode, der mit seinen Helfern dafür gesorgt hatte, dass endlich wieder ein Wettkampf ausgetragen werden konnte. Auf die üblichen Doppel wurde verzichtet, das hatte jedoch den Vorteil eines strafferen Ablaufes. Auch in der U18 verkaufte sich Linus Eichhorn sehr teuer, verlor aber alle drei Spiele in der stärksten Vorrundengruppe im Entscheidungssatz. Bennet Bunzel und Felix Eichhorn durften sich zumindest über einen Sieg in der Gruppe freuen. Mehr war auch für Fabio Baule in der U13 nicht drin. Der Coach war trotzdem zufrieden: „Die Jungs haben ordentliche Leistungen gezeigt.“