Anzeige

Drei Stunden für den Traumstart

Sport.

Das nennt man einen gelungenen Saisonstart: Nach dem Aufstieg in die 1. Bezirksklasse 7 hat der TSV Barsinghausen mit einem 10:2-Sieg gegen den TTV Seelze IV seine Ambitionen auf einen erneuten Spitzenplatz unterstrichen. Es ging ausgeglichen los: Nachdem Alexander Zich das Auftaktspiel verlor, glich Jan Kück zum 1:1 aus. Auch in der Mitte – Jan Bunzel gewann, Bennet Bunzel verlor – wurden die Punkte geteilt. In der Folge gab es zwar etliche knappe Spiele, aber das bessere Ende hatten stets die Gastgeber. Felix und Linus Eichhorn brachten den TSV mit 4:2 in Führung und in Durchgang zwei ließen die Barsinghäuser dann nichts mehr zu. Nach drei Stunden waren dann die ersten Punkte eingetütet.