Anzeige
Anzeige

Hemminger Jugendfußballer erreichen Finale

Hemmingen.

Die D2 der Hemminger Fußball-Jugend erreichte nach dem Semifinale in Neustadt das Finale des Sportbuzzer-Hallenpokals und spielt nun mit sieben weiteren Finalisten um die Hallenmeisterschaft. Als Außenseiter stiegen die Jungs mit einem 2:0 Sieg über die JSG Ingeln-Oesselse/Gleidingen in den Spieltag ein. Damit übernahmen sie die Tabellenführung in ihrer Gruppe. Die Hemminger setzten sich im zweiten Spiel zur Überraschung aller nach überzeugender Leistung mit 3:1 gegen den 1. FC Germania Langreder durch. Aufgrund der weiteren Resultate in der Gruppe sollte den Jungs um Trainer Nils Engelhardt und Co-Trainer Manuel Hiller im letzten Spiel gegen den Topfavoriten vom JFV Calenberger Land I ein Unentschieden reichen. Im Endspiel gelang der Truppe dann das Überraschende: Nach einem 0:1 Rückstand kämofte sich die Mannschaft zum 1:1 und bis zum Spielende um jeden Meter. Mit dem Schlusspfiff wurde die Leistung mit einem Sieg belohnt. Jetzt sind die Jungs heiß auf die Finalrunde, die am ersten Wochenende im März in der Sülbergsporthalle in Bennigsen stattfindet. Erstmals spielen dort die acht Finalisten in gemischten Gruppen aus Stadt- und Landvereinen den Hallenmeister der Region Hannover aus.